„Schnellschussaktion“

Linz sagte Christkindlmärkte wegen Corona ab

„Abwarten und vielleicht doch Punsch trinken“ – so oder so ähnlich reagierten Wien, Graz, aber auch Wels und Steyr auf den aufgrund des Lockdowns unmöglichen Beginn der Christkindlmärkte im November. Den Dezember hält man sich dort als Option offen. Anders in Linz: Hier wurden die beiden Märkte bereits abgesagt!

Wien, Graz, Wels oder auch Steyr wollen im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles unternehmen, damit im Dezember vielleicht doch noch Weihnachtsmärkte stattfinden können. Diese Option habe man in Linz nicht in Erwägung gezogen, erklärt VP-Marktreferent Bernhard Baier: „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber sie war alternativlos. Die beunruhigenden Zahlen werden sich nicht in Luft auflösen, deshalb wollten wir schon jetzt für Klarheit sorgen.“

„Auf Rücken des Aussteller“
Ein Umstand, der FP-Stadtvize Markus Hein auf die Palme bringt: „Das ist wieder eine Schnellschussaktion auf dem Rücken der Aussteller. Wie schon zu Ostern sind ihre Lager voll und während Möbelhäuser Christbaumkugeln und anderes verkaufen können, dürfen die Marktstandler das nicht. Warum wartet man nicht zu und veranstaltet einen – sofern es die epidemiologische Lage zulässt – eingeschränkten Markt, der dann etwa bis 6. Jänner andauert?“

Dringlichkeitsantrag
Hein wird diesbezüglich einen Dringlichkeitsantrag im donnerstägigen Gemeinderat stellen und hoffen, dass man es Salzburg gleich tut. Hier wurde der Christkindlmarkt erst abgesagt, ehe man nun doch auch noch zuwarten will.

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol