30.10.2020 19:51 |

Gnesau

Vandalen beschmierten Volksschule und Radarkasten

Die Volksschule Gnesau wurde in der Nacht auf Freitag von Unbekannten beschmiert. Auch ein Radarkasten sowie eine Holzhütte wurden beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise. 

Schwer beschädigt haben Unbekannte die  Volkschule Gnesau, Bezirk Feldkirchen. Von Donnerstag auf Freitag beschmierten die Täter die Schule samt angrenzender Holzhütte sowie einen Radarkasten, welcher unweit der Schule auf der B95 aufgestellt ist. Die Eingangstüre zur Holzhütte wurde eingetreten. Weiters konnte festgestellt werden, dass die Fassade des Schulgebäudes abseits der B95 mit zahlreichen Graffitis in roter Farbe verunstaltet wurde. Zudem waren zahlreiche Graffitis auf Türen, Wänden und auch am Dach aufgesprüht. Außerdem wurde eine Eternitplatte vermutlich mit einem Hammer eingeschlagen, zwei Blitzableiter verbogen und Dachziegel zertrümmert.

Bisher konnte ermittelt werden, dass am 29.10.2020 gegen 22:30 Uhr ein silberner Kombi vor der Schule abgestellt war. Weitere Erhebungen folgen. Die PI Patergassen bittet um Hinweise 059133/2205.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. November 2020
Wetter Symbol