Drama im Innviertel

Bosnier (56) stürzte vom Balkon in den Tod

Ein 56-jähriger Bosnier, der am Dienstag allein am Rohbau seiner Söhne in Schalchen (Oberösterreich) gearbeitet hatte, ist aus etwa 3,5 Meter Höhe vom Balkon in den Tod gestürzt.

Der tödlich Verunglückte hatte ab 8 Uhr früh allein am Rohbau gearbeitet und stürzte aus unbekanntem Grund in die Tiefe. Am Nachmittag kurz nach 15 Uhr wurde der leblose Mann von einem 66-jährigen Elektriker aus Mattighofen entdeckt, der sofort die Rettungskette in Gang setzte.

Nach einer halbstündigen Reanimation durch das Rote Kreuz Mattighofen konnte jedoch nur noch der Tod festgestellt werden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol