16.10.2020 12:00 |

In Villach

Neue Betreuungsoffensive für die Kleinsten

Die Stadt Villach wächst - alleine im Stadtteil Landskron werden in den nächsten Jahren 350 Wohneinheiten umgesetzt. Daher muss auch die Kinderbetreuung ausgebaut werden. Im Rahmen der „Kindergartenstrategie 2020+“ wurde erhoben, wo überall Bedarf an zusätzlichen Betreuungsplätzen ist. Eine Kleinkindgruppe wurde bereits eröffnet. Drei weitere sollen im Jahr 2021 folgen.

Erstmals seit dem Jahr 1996 weitet die Stadt Villach die elementarpädagogische Bildung aus. Grundlage für die „Kindergartenstrategie 2020+“ ist eine Studie, die von der FH Kärnten durchgeführt worden ist. „Wir setzen diese Strategie aus drei Gründen um; erstens, weil Villach eine von zwei Städten ist, die in Kärnten am stärksten wachsen. Zweitens, weil wir unseren Kindern optimale Platzverhältnisse bieten wollen und drittens, weil genug Kindergartenplätze auch Chancengleichheit für alle Eltern bedeuten“, erklärt Bürgermeister Günther Albel.

Zitat Icon

Wir bekennen uns als Stadt noch deutlicher zu unserer Aufgabe, Eltern und ihren Kindern ein tolles Bildungsangebot zu bieten. Dabei garantieren wir beste Qualität.

Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner

Konkret werden in Stadtteilen, die stark wachsen, neue Betreuungseinrichtungen geschaffen. In Fellach konnte bereits eine Tagesstätten-Gruppe für insgesamt 25 Kinder bis drei Jahre eröffnet werden. Bis 1. Jänner 2021 werden in Landskron drei Gruppen am ehemaligen Standort des Waldorf-Kindergartens eröffnen.

Man arbeite daran, das Angebot an das der privaten Tagesstätten anzupassen und Kinder ab einem Jahr aufzunehmen. „Dafür ist jedoch eine Änderung der Landesförderung nötig, an der bereits gearbeitet wird.“

Katrin Fister
Katrin Fister
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol