06.10.2020 09:27 |

Bose, Sonos, Logitech

Apple plant Kopfhörer, Rivalen fliegen aus Shop

Der US-Computerkonzern Apple hat sämtliche Kopfhörer und Lautsprecher von Drittherstellern wie Sonos, Bose und Logitech aus seinem Online-Shop entfernt und sein Verkaufspersonal angewiesen, die Geräte auch in den Geschäften aus den Regalen zu nehmen. Hintergrund dürfte sein, dass Apple sich künftig selbst verstärkt als Hi-Fi-Marke positionieren will und schon bald eigene Kopfhörer lanciert.

Gerüchte, dass Apple nach dem Erfolg mit seinen gänzlich kabellosen In-Ears Airpods nun auch den Markt für klassische Kopfhörer ins Visier nehmen will, gab es schon länger. Die Entfernung der Hardware der Konkurrenz aus Apples Shop-Ökosystem gilt nun laut einem „Bloomberg“-Bericht als Indiz dafür, dass die Enthüllung dieser Apple-Kopfhörer bevorstehen dürfte.

Gerüchte über „Airpods Studio“ mit Geräuschunterdrückung
Beim IT-Portal „CNET“ fasst man die bisherigen Gerüchte zu Apples Kopfhörer-Plänen zusammen: Demnach arbeite Apple an mehreren verschiedenen Versionen von Over-Ear-Kopfhörern für verschiedene Zielgruppen. Geplant sei etwa ein Modell für Fitness-Fans und eine Edelvariante mit Leder-Finish. Heißen soll Apples erster Over-Ear-Kopfhörer „AirPods Studio“. Auf technischer Ebene sind Insidern zufolge Features wie aktive Geräuschunterdrückung zu erwarten.

Apple spielt am Kopfhörermarkt bereits eine gewichtige Rolle, allerdings nicht unter eigener Marke, sondern mit dem Zukauf Beats. Der iPhone-Konzern hatte die Audiofirma 2014 für rund drei Milliarden US-Dollar übernommen. Die Kopfhörer der Marke Beats sind in Apples Online-Shop im Gegensatz zu Bose-, Sonos- oder Logitech-Geräten nach wie vor zu finden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol