19.10.2020 05:50 |

Am Set verliebt

Serienpaare, die auch im wahren Leben liiert sind

Aus Liebe vor der Kamera wird oft auch Liebe hinter der Kamera. Kein Wunder: Gerade bei heißen Liebesszenen kann es passieren, dass auch privat die Funken fliegen. Wir haben fünf Serienpaare, die auch im wahren Leben liiert sind.

Ihr Job ist genauso märchenhaft wie ihre Liebe: Ginnifer Goodwin und Josh Dallas lernten sich am Set der Serie „Once Upon A Time“ kennen. Sie ist darin als Schneewittchen, er als Prince Charming zu sehen. Doch aus dem beruflichen Verhältnis wurde schnell mehr: Seit 2014 sind die Schauspieler verheiratet und haben zwei Söhne.

In „Game of Thrones“ gab es für Jon Snow und Ygritte kein Happy End, das von Kit Harington und Rose Leslie ist dafür umso schöner. Die Serien-Kollegen verliebten sich am Set und gaben sich 2018 das Jawort. Gerade erwarten die beiden ihr erstes gemeinsames Kind.

Alexis Bledel hat schon einige Erfahrungen in Sachen Set-Romanzen gesammelt. Während ihrer Zeit bei „Gilmore Girls“ war die Schauspielerin mit Serien-Kollege Milo Ventimiglia liiert. Ihren Ehemann Vincent Kartheiser, mit dem sie seit 2014 verheiratet ist und einen Sohn hat, lernte die 39-Jährige am Set von „Mad Men“ kennen und lieben.

Schon bei den Dreharbeiten zur Pilotfolge von „True Blood“ funkte es gewaltig zwischen Anna Paquin und Stephen Moyer. In der Vampirserie fand die Liebe ihrer Figuren Sookie Stackhouse und Bill Compton ein dramatisches Ende. Im wahren Leben sind die beiden glücklich verheiratet und Eltern von Zwillingen.

Bei den Dreharbeiten zur Serie „Gotham“ lernten sich Ben McKenzie und Morena Baccarin kennen. Schnell funkte es zwischen den beiden, 2017 folgte die Traumhochzeit. Mittlerweile sind die Schauspieler stolze Eltern einer süßen Tochter.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol