In Gmunden:

Melancholie der Wolken und bunter „Weinskandal“

Der Blumenstock, der Eimer, das Glas oder der Blick zum See: Das sind Motive des Alltags, die in der aktuellen Ausstellung in der Galerie 422 in Gmunden heftige Bearbeitung in Skulpturen und Gemälden erfahren. Das Duo Markus Hofer und Philipp Schweiger inszeniert bunte Objekte und dämmrige Landschaftsmalerei.

Die Objekte von Markus Hofer (43) könnten „Schlüsselblume“ oder „Hausapotheke“ heißen. Was harmlos klingt, wird bei dem Bildhauer, der aus Haslach stammt und bei Bruno Gironcoli diplomierte, zum trendigen Kunstobjekt. Dabei verwendet er einen einfachen Trick. Er geht gern vom Wörtlichen aus. Für die „Schlüsselblume“ nimmt er Schlüssel, drapiert sie zu einer blütenähnlichen Krone. Zweiter Trick: Er lässt Flüssigkeiten erstarren.

Schon in der Albertina
Aus einem umgekippten Glas „fließt“, rein optisch betrachtet, lila Wein. Tatsächlich handelt es sich um eine Lache aus lila Kunststoff. Hier lautet der Titel „Weinskandal“. Oder aus dem Häferl rinnt grüne Milch ins Fass. Hofer stattete übrigens auch schon die Albertina in Wien mit einigen Objekten aus.

Wolken und Wald
Der Humor in den Werken zaubert auf jeden Fall ein Lächeln ins Gesicht. Einen Schuss Melancholie erhascht man dagegen in den dunklen Ölgemälden von Philipp Schweiger (49). Der Wiener Maler gibt Stimmungen wieder, zart und fein entwickelt, als möchte er autobiografische Erlebnisse festhalten. Fotografie dient dabei als Ausgangspunkt. Wolkenstimmungen und Waldlandschaften, die erstmals gezeigt werden, sind der Schwerpunkt. Die Ausstellung läuft bis 10. Oktober.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.