Sorgen der Senioren

„Sind keine grauen Köpfe, die nur Tauben füttern“

„Wir Senioren sind keine grauen Köpfe, die nur Tauben füttern“, wettert Josef Pühringer, Obmann des OÖ Seniorenbundes. Bereits zum dritten Mal führte die Interessensvertretung der älteren Generation eine Meinungsumfrage unter 413 Landsleuten durch. Zu den persönlichen Top-Sorgen zählen: Gesundheit und Lebenshaltungskosten.

„Die Senioren von heute sind aktive Zeitgenossen mit hohem Verantwortungsgefühl“, betont Josef Pühringer, der die Umfrage unter 413 Senioren, davon 55 Prozent Frauen, die 60 Jahre oder älter sind, vorstellt. Bereits zum dritten Mal fragte das Meinungsforschungsinstitut IMAS nach den täglichen Herausforderungen, nach persönlichen Sorgenthemen und gesellschaftlichen Problemen. Fazit: Rund 37 Prozent der Senioren kämpfen derzeit täglich mit der eigenen Gesundheit, 15 Prozent mit steigenden Lebenshaltungskosten, 10 Prozent mit Corona-Angst. Fragt man Senioren nach ihren Sorgen, die sie sich um die Gesellschaft machen, dominieren die Themen Zuwanderung (31 Prozent), Altersarmut (24), Klimawandel (24), Naturkatastrophen (23), wirtschaftliche Entwicklung (23).

Corona fordert Wohnbauideen
Gerade der Blick auf die wirtschaftliche und arbeitsmarktpolitische Entwicklung legte durch die Corona-Krise um 4 Prozent zu. Altersarmut ist übrigens bei Frauen noch stärker als Sorge vorhanden. Der erste Teil der Seniorenbundstudie diagnostizierte einen Anstieg bei Einsamkeit, vor allem während der Ausgangssperre – wie berichtet. Dazu gibt es nun erstmals Forderungen: „Im Miet- und Eigentumswohnbau, auch bei betreutem Wohnen muss mehr Wert auf Gemeinschaftsräume und -gärten gelegt werden“, so Pühringer. Leider seien Genossenschaften und die Wohnbauförderung noch nicht darauf ausgerichtet.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

Von
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)