20.08.2020 08:32 |

„Eine Schande“

Das Unterhaus startet mit etlichen Misstönen

Was als Unterbau des Profibetriebs eine wichtige Säule des heimischen Fußballs darstellt, startet morgen mit gerade einmal 13 Mannschaften in eine Rumpf-Meisterschaft. Noch schlimmer: sollte es aus der 2. Liga keinen Absteiger aus dem Osten geben, droht der Fußball-Regionalliga Ost eine Meisterschaft ohne Abstiegskampf! Das Burgenland ist nach dem Super-GAU in Mattersburg mit gerade einmal zwei Vereinen vertreten. Nicht gerade ein Ruhmesblatt.

„An uns wäre es nicht gescheitert.“ In der Aussendung des Liga- und Klassenausschusses der Fußball-Regionalliga Ost schwingt Resignation mit. Bis zum Schluss haben die Vereine alles versucht, die Meisterschaft mit 16 Klubs zu starten. „Mehr hätten wir nicht tun können“, meint etwa Neusiedls Clubmanager Lukas Stranz, der im Verhandlungsteam saß.

„Eine Schande“
Die Verbände aus Wien, Niederösterreich und auch dem Burgenland schmetterten eine Aufstockung ab. Ob dieses Vorgehen dem Interesse der Vereine entspricht, die der jeweilige Landesverband vertreten soll? Eher nicht. Weshalb in Internet-Foren die Kritik an den Verbänden und den drei Präsidenten Sedlacek (Wien), Gartner (NÖ) und Milletich (Burgenland) immer lauter wird. „Diese Herren müssen sich hinterfragen“, so Peter Krenmayr, Präsident von Leider-Nicht-Aufsteiger Siegendorf, der von einer „Schande für den Fußball“ spricht.

Nur Mattersburg und Neusiedl
Dass nach dem Super-GAU in Mattersburg mit Neusiedl und Draßburg gerade einmal zwei Vereine die rot-goldene Fahne in der Ostliga hochhalten? Dass die Meisterschaft corona-bedingt mit nur fünf Begegnungen beginnt? Das passt irgendwie ins Bild, das die Verbände in den letzten Wochen abgegeben haben. Ein Start ins Unterhaus mit etlichen Misstönen

P.S.: Mit Michael Steinwender hat ein weiterer Ex-SVM-Akteur einen neuen Klub gefunden, der 20-Jährige unterschrieb bei Bundesligist St. Pölten bis 2023.

Stefan Schnittka, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.