14.08.2020 10:00 |

In Arnoldstein

Bürgermeister Erich Kessler tritt nicht mehr an

Eine Ära wird mit den Gemeinderatswahlen im Februar 2021 in Arnoldstein zu Ende gehen: Bürgermeister Erich Kessler wird nicht mehr für den Chefsessel kandidieren. Nach 36 Jahren in der Gemeindepolitik und 18 Jahren als Gemeindechef zog er jetzt Bilanz und richtete einen Appell an das Land.

„Es ist in den vergangenen Jahren gelungen, unser Arnoldstein in eine Industrie-, Freizeit und Tourismusgemeinde zu verwandeln“, bilanziert Kessler. Im Dezember wird der langjährige Bürgermeister seine letzte Gemeinderatssitzung bestreiten und die Geschäfte bis zur Gemeinderatswahl am 28. Februar 2021 führen. Von einer verfrühten Amtsübergabe hält Kessler nichts: „Ein Bürgermeister muss direkt von den Bürgern gewählt werden.“ In den Wahlkampf für die Arnoldsteiner SP wird der bisherige Vizebürgermeister Reinhard Antolitsch gehen.

Die finalen Monate
Die letzten Monate im Amt wird sich Kessler aber noch einem wichtigen Thema in der Gemeinde widmen: Die Dreiländereck-Bergbahnen kämpfen ums wirtschaftliche Überleben. „Die Gemeinde hat alle Auflagen des Landes erfüllt. Das Land sollte nun tätig werden und den jährlichen Abgang von 150.000 bis 300.000 Euro übernehmen. Die Bergbahnen sind nämlich eine wichtige Einrichtung im ländlichen Raum.“

Katrin Fister
Katrin Fister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.