02.08.2020 17:44 |

Bei Unrechtmäßigkeit

Kogler für Rückzahlung von Corona-Strafen

Einfach dürfte es nicht werden, aber Vizekanzler Werner Kogler befürwortet für jene, die zu Unrecht eine Corona-Strafe, etwa wegen Verletzung der Abstandsregel, bezahlt haben, eine Rückerstattung des Geldes. Die Reisen im Sommer und die damit gestiegene Infektionsgefahr sieht er als erwartetes Problem.

Die angekündigte bürgerfreundliche Lösung zur Rückzahlung der Corona-Strafen sei juristisch nicht so einfach, so Kogler in einem APA-Interview am Sonntag. Sein Ziel sei aber, jene, die die Strafe schon gezahlt haben, mit jenen gleichzustellen, deren laufendes Verfahren jetzt abgebrochen wurde.

Die durch die Krise entstandenen Verluste der Sozialversicherungen will der Grünen-Chef „im Wesentlichen aus dem Bundesbudget“ ersetzen. Für die im Herbst anstehende Pensionsanpassung will Kogler, dass vor allem die unteren Einkommen über der Inflationsrate erhöht werden. Er spricht von „Gerechtigkeitsüberlegungen“ und dass davon viele Frauen profitieren würden, die zum Teil sehr niedrige Pensionen haben.

Wenig überraschend lobte der Vizekanzler die türkis-grüne Zusammenarbeit und verteidigte den Partner gegen die Vorwürfe der Opposition. Mehr als ein Hauch Kritik war Kogler nicht zu entlocken: „Die ÖVP war sicher schon europäischer.“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.