Drei Männer in Haft

23 Wohnungseinbrüche in Salzburg und OÖ geklärt

Die Salzburger Polizei hat in den vergangenen Monaten eine Einbrecherbande ausgeforscht, die zwischen April 2019 und Februar 2020 in gleich 23 Wohnungen oder Wohnhäuser in der Stadt Salzburg und im angrenzenden Oberösterreich eingestiegen sein soll. Zugleich konnten den vier Verdächtigen - alle sind georgische Staatsbürger - vier weitere Taten in Burghausen in Bayern nachgewiesen werden.

Die Zahl der Einbrüche könnte sich allerdings noch erhöhen, da derzeit noch DNA-Abgleiche laufen. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, war die Vorgehensweise der Täter nahezu immer gleich: Sie schlugen die Fensterscheiben ein, um ins Gebäudeinnere zu kommen. Drei der Verdächtigen befinden sich in U-Haft, nach einem vierten Mann wird derzeit gefahndet.

Durch DNA-Spuren überführt
Die Einbrecher veräußerten die gestohlene Ware teilweise bei Goldankaufstellen oder auf der Straße. Das Geld überwiesen sie anschließend auf ein ausländisches Konto. Bis dato konnte der Bande ein Gesamtschaden von mehr als 200.000 Euro nachgewiesen werden. Auf die Spur kam man den Verdächtigen dank an den Tatorten sichergestellter DNA-Spuren. Diese führten im Frühjahr 2020 zu einem Treffer in einer Datenbank und einem 26-jährigen Georgier. Mitte April nahm die Polizei den Mann in einer Wohnung von Freunden in Salzburg fest. Dort stellten die Ermittler auch Schmuckketten, Uhren und einen Tresorschlüssel sicher, die teilweise noch einzelnen Einbrüchen zugeordnet werden müssen.

Zumindest der 26-jährige Hauptverdächtige war bei allen Einbrüchen anwesend. Er ist zu mehreren Taten geständig.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol