26.07.2020 10:00 |

Berge und Seen

Die Politiker urlauben diesen Sommer in der Heimat

Kein Sommer wie damals: Heuer stellt das Coronavirus die Urlaubspläne der Salzburger auf den Kopf. Auch die heimische Politik setzt daher auf Ferien im eigenen Land – einige hatten das ohnehin geplant. Einzig der Landeshauptmann wagt sich ins Ausland. Dem Stadtchef durchkreuzte Corona gleich zweimal die Pläne.

Normalerweise feiert Salzburgs Stadtchef Harald Preuner den Geburtstag seiner Frau in Istrien, heuer ist dem Ehepaar der Kroatien-Urlaub aber zu riskant. Daher war dieses Wochenende ein Kurzurlaub am Wolfgangsee geplant. Doch das Coronavirus machte ihnen neuerlich einen Strich durch die Rechnung. „Ich habe den Urlaub abgesagt, das ist uns zu gefährlich“, sagt Preuner.

Die grüne Stadträtin Martina Berthold verbringt gerade ein paar Tage in der Ramsau und in Windischgarsten. „Die wunderschönen Berge bieten viele Möglichkeiten für Aktivitäten. Das ist lässig“, schwärmt Berthold. Vizebürgermeister Bernhard Auinger hat für diesen Sommer keine Urlaubspläne geschmiedet: „Wir haben von vornherein beschlossen, den Sommer zuhause zu bleiben.“ Freie Tage verbringt die Familie gerne mit Baden am Mondsee.

Auch FPÖ-Chefin Marlene Svazek geht es ruhig an und lernt für die Unternehmerprüfung. Ihr Kollege Hermann Stöllner verbringt Familien-Zeit am Berg.

Abenteuerlustig präsentiert sich der neue SPÖ-Parteichef David Egger. Er ist heuer wie jedes Jahr mit seiner Partnerin Laurentina im Campingbus unterwegs. „Wir lieben unseren Campingbus“, so Egger. Nach Frankreich und Sizilien steht heuer Österreich an.

Auch die Landesregierung setzt großteils auf Urlaub daheim: Landesrat Stefan Schnöll und seine Sigrid wandern im Salzkammergut wohl das letzte Mal zu zweit, ehe im Oktober ihre Tochter zur Welt kommt. Landes-Vize Christian Stöckl ist aktuell in den Bergen unterwegs.

Die Urlaubspläne von Grünen-Chef Heinrich Schellhorn für den Sommer standen schon vor der Krise fest. Die Art und Weise, wie er den Urlaub begehen wird, wird aber anders sein: „Mit mehr Achtsamkeit und vielleicht mit etwas mehr Entspannung, weil die vergangenen Monate doch anstrengend und herausfordernd waren.“ Er und seine Frau werden ein paar Tage in der Südsteiermark und am Neusiedlersee verbringen. „Die übrige Zeit werde ich im Garten sein und den wunderschönen Rosen beim Blühen zuschauen“, so Schellhorn.

Neos-Landesrätin Andrea Klambauer ist derzeit auf Familienurlaub in Ober- und Niederösterreich.

Einzig Landeshauptmann Wilfried Haslauer wagt sich ins Ausland: Nach Wanderungen im Pinzgau und in Kärnten ist ein Abstecher nach Jesolo geplant.

Felix Roittner
Felix Roittner
Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.