18.07.2020 20:07 |

Nach 35 Tagen ohne MNS

Das Comeback der Maske im ganzen Land ist fix

Es hatte sich aufgrund der hohen Infektionszahlen leider angekündigt: Bei dem Krisen-Gipfel der Regierung am Sonntag wird das Comeback der Maske beschlossen! Das virologische Quartett mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, Gesundheitsminister Rudolf Anschober, Innenminister Karl Nehammer und Vizekanzler Werner Kogler wird die Rückkehr der Pflicht zum Mund-Nasen-Schutz in geschlossenen Räumen im ganzen Land dann wohl am Montag verkünden.

In allen Geschäften, Supermärkten und möglicherweise auch wieder in der Gastronomie wird der Mund-Nasen-Schutz ein Comeback feiern, an den genauen Regelungen wird aber noch bis zuletzt gefeilt.

Einheitliche Regelung statt Fleckerlteppich als Ziel
Der ÖVP-Chef drückte nach einem kurzen Österreich-Urlaub – fünf Tage mit seiner Lebensgefährtin und Freunden an einem Kärntner See – noch vom EU-Gipfel in Brüssel aus aufs Tempo. Ziel sei eine einheitliche Regelung in Österreich und kein Masken-Fleckerlteppich, wie er jetzt etwa in Kärntner Tourismus-Brennpunkten oder in Oberösterreich vorherrscht.

Virus zwingt erneut zur Verschärfung
Mitte Juni war das Gebot zur Vermummung aufgehoben worden – jetzt, 35 Tage nach dem Fall der Masken, zwingt das Virus also erneut zu dieser Verschärfung, und wir müssen den weggeräumten Mund-Nasen-Schutz wieder hervorkramen. Denn auch am Samstag wurden laut Einsatzstab im Innenministerium binnen 24 Stunden wieder 134 Corona-Fälle registriert. Mit Burgenland gab es nur in einem Bundesland keinen positiven Covid-19-Test.

Mittlerweile hat die Zahl der aktiv Erkrankten mit 1361 (Stand am Samstag) wieder den Mai-Wert vor den meisten Lockerungsschritten erreicht.

Ampelsystem soll rascher eingeführt werden
Um auf regionale Brennpunkte schneller reagieren zu können, soll zudem auch das geplante Ampelsystem rascher eingeführt werden.

Christoph Budin, Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.