28.06.2020 12:27 |

Ungewöhnliches Bündnis

Ex-Minister Michéal Martin neuer irischer Premier

Nach vier Monaten Verhandlungen steht nun Irlands neue Regierung fest. Mit Michéal Martin ist dabei kein politischer Neuling als Premier gewählt worden. Der 59-Jährige ist seit 35 Jahren Berufspolitiker und bekleidete bereits mehrere irische Ministerämter. Nun steht er einem ungewöhnlichen Parteienbündnis vor - erstmals seit hundert Jahren bilden die jahrelang verfeindeten konservativen Parteien Fianna Fáil und Fine Gael, gemeinsam mit den Grünen eine Regierung.

Nach langem Hin und Her hat das irische Parlament den ehemaligen Oppositionspolitiker Micháel Martin zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. Martin sitzt bereits seit 1989 für den Wahlkreis South-Central in seiner Heimatstadt Cork für Fianna Fáil im irischen Parlament und wurde bereits mehrmals als Krisenmanager für seine Partei eingesetzt.

Gemeinsam gegen Vorgängerregierung
Gemeinsam mit Fine Gael und den Grünen hat sich eine ungewöhnliche Dreierkoalition gefunden - schließlich gelten die beiden konservativen Parteien seit dem Bürgerkrieg zwischen 1922 und 23 als verfeindet. Der Einbezug der Grünen geschah aus taktischen Gründen - die beiden Parteien wollten dadurch eine alternative Mehrheit mit der Vorgängerregierung der linken Partei Sinn Féin verhindern, die eigentlich als Sieger der Wahl hervorgegangen war.

Erfahrener Pragmatiker
Dem studierten Geschichtslehrer Martin gelang es, in der Opposition das Vertrauen der Wähler zurückzugewinnen. Martin war bereits Außen-, Gesundheits- und Handelsminister. Diese Erfahrungen dürften ihm vor allem im Zuge der Corona-Krise sowie dem EU-Austritt Großbritanniens zugutekommen. Der Pragmatiker hat sich zuvor, entgegen der Meinung von Teilen seiner konservativen Basis, für die gleichgeschlechtliche Ehe und Lockerungen des Abtreibungsverbots ausgesprochen. Mit seiner Wahl zum Regierungschef konnte er vermeiden, als erster Fianna-Fáil-Chef in die Geschichte einzugehen, der nicht Premierminister wurde.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).