femitale kann punkten

Mode aus St. Florian mit Platz für die Wärmflasche

„Corona ließ uns etwas zittern, aber so schnell geben wir nicht auf“, sagt Lisa-Maria Reisinger. Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne startete die Engelhartszellerin mit der Modemarke femitale durch, die für Kleidung steht, die auch Wärmflaschen Platz bietet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor fünf Jahren erhielt Lisa-Maria Reisinger die Diagnose Endometriose und lebt nun mit dem Wissen, dass sie eine chronische Erkrankung hat, die sehr starke Unterleibsschmerzen verursachen kann. Mittlerweile hat die Engelhartszellerin die Hemmschwelle genommen und spricht über ihre Erkrankung. Ja, mehr noch! Sie gründete ein eigenes Modelabel namens femitale, das Kleidung entwirft, die es möglich macht, auch mit Wärmeflasche mobil zu bleiben.

Erst gestern wurde das Sortiment um Wärmeschal erweitert
„Wir sind mittlerweile in der zweiten Produktion“, erzählt Reisinger, die mit Tatjana Junker die Weiterentwicklung vorantreibt. „Wir sind schon sehr zufrieden, wie es läuft und voller Zuversicht, dass das was ganz Großartiges werden wird“, so die femitale-Gründerin. Gestern wurde das Sortiment um einen Wärmeschal erweitert.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung