11.06.2020 18:00 |

30-Minuten-Telefonat

Corona-Maßnahmen: Pompeo gratuliert Österreich

US-Außenminister Mike Pompeo hat am Donnerstag in einem rund 30-minütigen Telefonat mit Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) Österreich ausdrücklich zum erfolgreichen Umgang mit der Corona-Pandemie gratuliert. Schallenberg habe Pompeo zudem zur Vertiefung der strategischen Partnerschaft nach Wien eingeladen, sobald es die Situation erlaube.

Außerdem hätten die Außenminister über die Beziehungen beider Länder sowie den Tod von George Floyd durch Polizeigewalt gesprochen, teilte Schallenbergs Sprecherin der APA mit.

„Vollstes Vertrauen in erprobtes amerikanisches Rechtssystem“
Rassismus sei nicht auf einen Staat der Welt beschränkt, sondern ein globales Problem, sagte Schallenberg. Im konkreten Fall habe er aber „vollstes Vertrauen in das erprobte amerikanische Rechtssystem und die Selbstreinigungskräfte von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit“, erklärte der Außenminister.

„USA und Europa sind Wertegemeinschaft“
Außerdem hätten beide Außenminister die enge Zusammenarbeit im Rahmen der strategischen Partnerschaft zwischen den USA und Österreich betont. Dabei sei man übereingekommen, die Partnerschaft im zivilgesellschaftlichen Dialog auszubauen. „Die USA und Europa sind eine Wertegemeinschaft, die auf Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und der Achtung der Menschenrechte basiert“, betonte Schallenberg.

Westbalkan und Nahost
Angesichts verstärkter amerikanischer Bemühungen am Westbalkan und im Nahen Osten hätten die Außenminister auch über die Notwendigkeit der Wiederaufnahme des Dialogs zwischen Serbien und dem Kosovo gesprochen. Im Vorfeld des EU-Außenministerrats am Montag, bei dem Pompeo per Video zugeschaltet wird, sei zudem der Nahostfriedensprozess und der Entschließungsantrag des österreichischen Nationalrats zur Hisbollah erörtert worden.

Österreich öffnet Grenze zu 31 Ländern ab 16. Juni
Österreich öffnet unterdessen ab 16. Juni seine Grenzen für insgesamt 31 Länder, Reisefreiheit gibt es dann in alle EU-Staaten, ausgenommen sind Schweden, Spanien, Portugal und das aus der EU ausgetretene Großbritannien. Auch die Grenze zu Italien wird vollständig geöffnet. Für die norditalienische Region Lombardei gilt aber eine partielle Reisewarnung. Schallenberg appellierte einmal mehr an die Österreicher, „den Hausverstand einzupacken“ und „sich jede Reise gut zu überlegen“. Global gesehen befinde man sich nach wie vor in einer Pandemie.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.