02.06.2020 13:20 |

266 Auslands-Firmen

Wien mit Ansiedlungs-Rekord bei Betrieben

Wien hat im vergangenen Jahr zum achten Mal in Folge einen Rekord bei der Neuansiedlung von internationalen Betrieben verzeichnet. Laut Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) sind die Gründe dafür „Stabilität und Sicherheit trotz aller wirtschaftlichen Herausforderungen durch die Corona-Krise“. Das wirke sich positiv auf die Nachfrage von internationalen Unternehmen aus. Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ) ergänzte, dass die Neuansiedlungen aus dem Ausland 731 Millionen Euro an Investitionen auslösten und 1972 neue Arbeitsplätze kreierten.

Seit 2012 wurde das Vorjahresergebnis bei den Ansiedlungen internationaler Unternehmen jedes Jahr übertroffen. Hinter Deutschland mit 61 Projekten landeten die Vereinigten Staaten mit 25 angesiedelten Unternehmen bereits auf dem zweiten Platz in der Liste der zehn wichtigsten Herkunftsländer. Dahinter folgen die Schweiz und Großbritannien.

Größte Bank der Welt eröffnete Filiale in Wien
Außerdem eröffnete die größte Bank der Welt, die „Commercial Bank of China“, eine Niederlassung in Wien, genauso wie die von Wienern gegründete deutsche Direktbank „N26“. Insgesamt wurden 2019 durch die Ansiedlungen internationaler Unternehmen in Wien Investitionen in Höhe von 731 Millionen Euro ausgelöst. Im Jahr 2018 waren es noch 231 Millionen Euro. Innerhalb eines Jahres verdreifachte sich das Investitionsvolumen.

Standort Wien noch attraktiver machen
„Auch wenn wir heute schon wieder einige Projekte in der Pipeline haben, werden wir jetzt nicht lockerlassen, sondern die internationale Positionierung des Wirtschaftsstandorts Wien weiter verstärken“, sagte Hanke. Ludwig hob die Bedeutung Wiens für Österreichs Wirtschaft hervor und geht davon aus, „dass hier weiter alle an einem Strang ziehen und mithelfen, den Standort Wien noch attraktiver zu machen“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)