20.05.2020 07:36 |

Täter entkommen

Serie in Tirol: Erneut Bankomat in die Luft gejagt

Nächster Sprengstoff-Anschlag auf einen Bankomaten in Tirol: In Hopfgarten im Brixental (Bezirk Kitzbühel) jagten Kriminelle in der Nacht auf Mittwoch einen Geldautomaten bei einem Lebensmittelgeschäft in die Luft. Eine Alarmfahndung blieb bisher erfolglos - die Täter konnten entkommen. Nach einer Reihe von Bankomatsprengungen im Vorjahr in Tirol war es erst vergangene Woche in Weer zu einem solchen Anschlag gekommen.

Waren es dieselben Täter wie in der Vorwoche? Gegen 2.50 Uhr flog der Bankomat an der Außenfassade eines Supermarktes in Hopfgarten in die Luft. Die Täter - laut ersten Informationen dürften es zumindest zwei gewesen sein - flüchteten im Anschluss zu Fuß vom Tatort. Ob und wie viel Bargeld die Kriminellen erbeuten konnten, ist bislang noch unklar.

Alarmfahndung bislang erfolglos
Die Polizei leitete im Unterland umgehend eine Alarmfahndung in die Wege, diese verlief bis dato aber erfolglos. Das Landeskriminalamt hat Ermittlungen aufgenommen. Zweckdienliche Hinweise nimmt das LKA (059 133-70 3333) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zusammenhänge werden geprüft
Erst am vergangenen Mittwoch, also exakt vor einer Woche, war es in Weer (Bezirk Schwaz) zu einem Sprengstoff-Anschlag auf einen Bankomaten gekommen - ebenfalls bei einem Supermarkt. Eventuelle Zusammenhänge mit dem aktuellen Fall werden geprüft.

Serie von Bankomatsprengungen in Tirol
Bereits im vergangenen Sommer hatte eine derartige Serie die Ermittler des LKA Tirol in Atem gehalten. Begonnen hat diese Anfang Juli - ausgerechnet - in Hopfgarten. Und es dauerte damals keine vier Wochen, bis der nächste Bankomat in die Luft flog: bei der Sparkasse in Nußdorf-Debant. Und die sichergestellten Spuren von den Tatorten waren noch nicht einmal fertig ausgewertet, da wurde eine Woche später schon der nächste Bankomat in die Luft gejagt: auf dem Freigelände eines Einkaufsparks in Vomp.

Teils konnten damals Verdächtige entlarvt und ausgeforscht werden. Im Februar kam es zu einem Prozess am Innsbrucker Landesgericht. Dabei wurde unter anderem ein Rumäne verurteilt, der auch beim Coup in Nußdorf-Debant mitgemischt haben soll.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
6° / 16°
einzelne Regenschauer
3° / 14°
einzelne Regenschauer
4° / 12°
einzelne Regenschauer
4° / 16°
einzelne Regenschauer
3° / 17°
einzelne Regenschauer