18.05.2020 19:49 |

Polizisten verletzt

Messe im Stephansdom durch wirres Gebrüll gestört

Ohne Mund-Nasen-Schutz und darüber hinaus laut schreiend sind zwei Frauen und ein Mann am Sonntagabend in den Wiener Stephansdom gestürmt und haben die Messe gestört. Das Verhalten der Frauen veranlasste die Exekutive, die beiden zur Untersuchung durch den Amtsarzt auf die Polizeistation zu bringen.

Es handelte sich dabei um eine 49-jährige Frau, die schon amtsbekannt war, und ihre 75-jährige Begleiterin, die gegen 19.30 Uhr im Stephansdom mit „wirren Verhaltensweisen“ auffielen. Die 49-Jährige attackierte dann auch zwei Beamte.

Leichte Verletzungen bei den Polizisten und eine Anzeige wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt sowie tätlichen Angriffs waren die Folge, erläuterte Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Die Untersuchung wurde deshalb abgebrochen und die Frau schließlich in der psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses aufgenommen. Alle drei wurden wegen des Tatbestands der Störung einer Religionsübung zur Anzeige gebracht, die 75-Jährige und der Mann auf freiem Fuß.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol