10.05.2020 20:30 |

Historische Fotos

Neue „Krone“-Serie: 75 Jahre Frieden in Kärnten

Täglich lesen wir derzeit vom „Weg zurück in die Normalität“ - den gingen etliche Kärntnerinnen und Kärntner schon einmal, und zwar vor 75 Jahren. Als der Zweite Weltkrieg endete und die Nazis kapitulierten, mussten Dörfer und Städte wieder aufgebaut, neue Jobs geschaffen und Demokratie neu gelebt werden.

Genau am 8. Mai vor 75 Jahren konnten Tausende endlich wieder aufatmen: Nach Jahren des Schreckens war der Zweite Weltkrieg zu Ende. In Klagenfurt hatte die provisorische Landesregierung die Macht übernommen, britische Soldaten besetzten das Land und sorgten in den Nachkriegswirren für Ordnung. Erst zehn Jahre später, mit der Unterzeichnung des Staatsvertrages 1955, sollten sie unser Bundesland wieder verlassen.

Dieses Jahrzehnt der Nachkriegszeit will die „Kärntner Krone“ in einer neuen Serie dokumentieren - mit Fotos aus dem Landesarchiv, historischen Zeitungsausschnitten und Zeitzeugeninterviews. Ab heute drucken wir jeden Tag eine Fotografie ab, im Herbst erscheint ein Bildband im Verlag Heyn.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.