Mo, 24. September 2018

Rückzugsgedanken

06.08.2010 13:27

Ballack "will nicht enden wie Lothar Matthäus"

Michael Ballack hat sich schon im Sommer 2010 über den richtigen Zeitpunkt seines Abschieds aus der Nationalelf Gedanken gemacht und eine Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien ausgeschlossen.

Der von Chelsea zu Bayer Leverkusen zurückgekehrte Mittelfeldspieler wollte zu diesem Zeitpunkt zwar noch zwei Jahre international spielen, stellte aber klar, in der DFB-Auswahl nicht enden zu wollen wie einst Rekordnationalspieler Lothar Matthäus.

"Wenn nichts dazwischenkommt, möchte ich 2012 bei der EM dabei sein. 2014 bei der WM dagegen nicht mehr. Man muss schon wissen, wann man aufhört", sagte Ballack am Donnerstagabend: "Lothar Matthäus hat seinen Abgang seinerzeit verpasst - trotz seiner Verdienste."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.