„Bei guter Gesundheit“

Die Queen hat Johnson zuletzt am 11. März gesehen

Adabei
27.03.2020 14:56

Königin Elizabeth II. (93) hat den mit dem Coronavirus infizierten britischen Premierminister Boris Johnson zuletzt vor mehr als zwei Wochen persönlich getroffen. Das teilte der Buckingham-Palast am Freitag in London mit. In dieser Woche gab es lediglich ein Telefongespräch. Die Queen sei weiterhin bei guter Gesundheit.

„Die Queen hat den Premierminister zuletzt am 11. März gesehen und befolgt die entsprechenden Ratschläge hinsichtlich ihres Wohlergehens“, hieß es in der Mitteilung. Johnson hatte zuvor mitgeteilt, dass er positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet worden sei, aber nur milde Symptome habe.

Monarchie-Nostalgikern muss beim Blick nach England klar sein: Die Queen hat politisch nichts zu sagen - sie darf nicht einmal ein „Guten Tag“ zur Regierungserklärung von Premierminister Boris Johnson hinzufügen. (Bild: APA/AFP/POOL/VICTORIA JONES)
Monarchie-Nostalgikern muss beim Blick nach England klar sein: Die Queen hat politisch nichts zu sagen - sie darf nicht einmal ein „Guten Tag“ zur Regierungserklärung von Premierminister Boris Johnson hinzufügen.

Ansprache an ihr Volk geplant
Elizabeth II. und Prinz Philip (98) hatten sich bereits vergangene Woche zu einem vorgezogenen Osteraufenthalt auf Schloss Windsor zurückgezogen. Die Queen und ihr Mann gelten aufgrund ihres hohen Alters als besonders von der Lungenkrankheit Covid-19 gefährdet, die durch das neuartige Coronavirus hervorgerufen wird. Berichten zufolge will sich die Queen in den kommenden Wochen wegen der Coronavirus-Pandemie mit einer Ansprache an ihr Volk wenden.

Queen Elizabeth mit Prinz Philip und Prinz Charles (Bild: AFP)
Queen Elizabeth mit Prinz Philip und Prinz Charles

Prinz Charles infiziert
Bereits am Mittwoch war bekannt geworden, dass sich auch Thronfolger Prinz Charles mit dem Erreger SARS-CoV-2 infiziert hat. Doch auch bei ihm sollen die Symptome mild sein. Mit seinen 71 Jahren gehört Prinz Charles jedoch bereits zu einer Gruppe mit erhöhtem Risiko.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele