26.03.2020 17:47 |

Museum mit Humor

„Nessie“ schon immer Meister im Social Distancing

Die Betreiber des bekanntesten Museums zum Monster von Loch Ness, das auch „Nessie“ genannt wird, nehmen die Schließung ihrer Touristenattraktion aufgrund der Corona-Pandemie mit Humor. Auf der Facebook-Seite des „Loch Ness Centre and Exhibition“ war das Foto eines „Nessie“-Plüschmonsters vor idyllischer Kulisse mit dem berühmten schottischen See zu sehen.

Überschrieben war das Bild mit: „Meister im Social Distancing seit 565 nach Christus“. „Wenn Nessie sozialen Kontakt über 15 Jahrhunderte vermeiden kann, bin ich mir sicher, dass wir es ein paar Wochen aushalten können“, sagte Miteigentümer David Bremner.

Wie alle anderen Museen und Touristenattraktionen musste die private Einrichtung auf Anordnung der Regierung von Großbritannien schließen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.