Prozess vertagt

Wurde Mädchen (16) nach Party missbraucht?

Weil er auf einer Party im Sommer 2019 einen Korb von einer 16-Jährigen bekommen hatte, soll ein 17-Jähriger gewartet haben, bis sie eingeschlafen war und sie dann in einem Zelt missbraucht haben. Der für Freitag angesetzte Prozess wurde auf 18. März vertagt.

Auf einer Geburtstagsparty in Steyregg am 9. Juli 2019 soll es zu dem schrecklichen Zwischenfall gekommen sein: Der 17-Jährige soll der 16-Jährigen damals deutliche Avancen gemacht haben, diese habe ihn jedoch abblitzen lassen, was ihm nicht gefallen haben dürfte. Die 16-Jährige sei dann in einem Zelt eingeschlafen. Der abgewiesene Verehrer soll sich an dem wehrlosen Mädchen vergangen haben. Der für Freitag angesetzte Prozess wurde vertagt. Dem Jugendlichen drohen wegen Schändung einer wehrlosen Person bis zu 5 Jahre Haft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol