04.02.2020 12:12 |

Halbes Jahr vor Tokio

Wegen Coronavirus: Keine Dopingkontrollen in China

Das Coronavirus könnte im Sport weitreichende Folgen haben. Wegen der neuartigen gefährlichen Lungenkrankheit setzt die chinesische Anti-Doping-Agentur (CHINADA) ihre Tätigkeit vorübergehend aus. Und das ein halbes Jahr vor den Olympischen Spielen in Tokio.

Sowohl die Nachrichtenagentur „AFP“ als auch das Portal „france24.com“ berichtet von der Entscheidung der Internationalen Test-Agentur (ITA). Eine Entscheidung, die zwar aufgrund der gesundheitlichen Verhältnisse in Wuhan richtig zu sein scheint, aber die auch das freie Dopen im ohnehin schon dopingverdächtigen Sportland China möglich macht. (im Bild unten sehen Sie den Skandal bei der WM 2019 in Gwangju, als der Australier Mack Horton (links) nicht gemeinsam auf dem Podium mit dem vor Jahren wegen Dopings gesperrtem Sieger, Sun Yang (CHI) stehen wollte).

Aus Vorsicht
Die ITA sagt, sie habe sich aus Vorsicht für die Suspendierung der Dopingkontrollen entschieden. Sie wollen weder die Gesundheit ihrer Kontrolleur-Kollegen, noch die der Sportler riskieren. Sobald es wieder möglich ist, werden sie die Tests wieder starten, bis dahin beabsichtigen sie die Kontrollen an Private „outzusourcen“, falls sie Anbieter fänden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.