27.01.2020 22:10 |

99. Jägerball

Politik und Prominenz bliesen zum Halali

99. Jägerball in der Wiener Hofburg. Unter der Patronanz des Landes Wien tanzten Minister, Manager und andere VIPs für die gute Sache.

„Es ist ein Ball der Jugend. In diesem Zusammenhang freut es mich natürlich sehr, dass wir ein Fest feiern, das generationenübergreifend ist“, zeigte sich Ball-Präsident Leo Nagy auch in der 99. Auflage des Jägerballs mehr als nur happy.

krone.tv am Jägerball:

Auch heuer wieder kommt der Erlös dieses Highlights der heimischen Ballsaison - mit mehr als 5000 Besuchern - dem Verein vom Grünen Kreuz zugute. „Es handelt sich dabei um eine karitative Organisation, die sich die Errichtung eines sozialen Fürsorgenetzes im Bereich der Jagdwirtschaft sowie der jagdlichen Land- und Forstwirtschaft zum Ziel gesetzt hat“, erklärte Vorstandsmitglied und Wetterexpertin Christa Kummer, die auch heuer wieder in einer Tracht von Dirndlherz antanzte.

Auch Spitze der heimischen Politik dabei
Sie war in bester Gesellschaft. Denn auch die Spitze der heimischen Politik wollte sich das nicht entgehen lassen. Nicht nur der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig wollte das nicht verpassen - kein Wunder, waren die Wiener heuer samt hiesigem Wein das Patronanzbundesland -, sondern nicht weniger als fünf Minister. Klaudia Tanner, Elisabeth Köstinger, Margarete Schramböck, Susanne Raab und Karl Nehammer sowie der Staatssekretär Magnus Brunner hatten sich ein Platzerl auf der Gästeliste reservieren lassen.

Reine Geschmackssache, ob es zur Eröffnung des Jägerballs passte, war der Auftritt von Carin Filipčić. Denn eine Darbietung aus „Cats“ (sie sang den Klassiker „Erinnerungen“) überraschte die eingefleischten Waidmänner und -frauen dann doch auf ihrer Pirsch.

Adabei: Niederösterreichs Johanna Mikl-Leitner, Spitzengastronom Mario Plachutta sowie die Trachtenexpertinnen Konstanze Kurz und Gexi Tostmann.

Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.