15.01.2020 10:08 |

Warum starb Serena?

Staatsanwalt untersucht Tod einer 16-Jährigen

Schon mehrmals haben wir über den bestürzenden Todesfall eines 16-jähriges Mädchens in Villach berichtet. Serena war in einer sozialen Einrichtung an Erbrochenem erstickt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach wie vor, ob der Tod der Jugendlichen hätte verhindert werden können.

Denn die Jugendliche hätte am Todestag schon längst bei einer Schulung sein müssen, doch kein Erzieher soll über Stunden nach ihr gesehen haben. Auch Volksanwalt Bernhard Achitz wurde mittlerweile eingeschaltet, nachdem es noch weitere Vorwürfe in der Einrichtung gegeben hatte.

„Im Rahmen ihrer präventiven Menschenrechtskontrolle hat die Volksanwaltschaft bereits eine Überprüfung dieser Jugendwohngemeinschaft eingeleitet. Eine mit Experten besetzte Kommission hat diese Einrichtung auch bereits besucht“, erklärt Mitarbeiter Markus Huber. Die Ergebnisse dieser Kontrolle gehen an das Land Kärnten - wohl auch, um aus Serenas Drama zu lernen und Ähnliches zu verhindern.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.