11.01.2020 11:41 |

„Wie auf Schlachtfeld“

Frau (40) von Freund stundenlang verprügelt

Grauenvolle Szenen haben sich in der Nacht auf Freitag in einer Wohnung im Wiener Bezirk Meidling abgespielt: Ein 40-jähriger Rumäne misshandelte stundenlang seine gleichaltrige Freundin, prügelte wie von Sinnen sie ein und verwüstete die Wohnung. Gegen 3 Uhr gelang der Schwerverletzten die Flucht, ein Passant verständigte die Polizei.

Das Paar hatte am Freitagabend Freunde in der gemeinsamen Wohnung in der Kriechbaumgasse zu Besuch. Als diese gegangen waren, gerieten die Österreicherin und der Rumäne in Streit. Über mehrere Stunden hinweg soll der Mann seine Freundin verprügelt haben. „Er schlug auch mit diversen Kochutensilien auf sie ein, bewarf sie mit Gegenständen und würgte sie mit der Stange des Duschvorhangs“, berichtete Polizeisprecher Harald Sörös. Mehrere Fluchtversuche der Frau blieben zunächst erfolglos.

Blutende Frau auf Gehsteig gefunden
„Gegen 3 Uhr hat sie es zur Tür geschafft und konnte rausflüchten“, sagte der Polizeisprecher. Ein Passant fand die stark blutende Frau, wie sie in eine Decke gehüllt am Gehsteig saß. Er verständigte die Einsatzkräfte. Die 40-Jährige wies zahlreiche Verletzungen, darunter Rissquetschwunden am ganzen Körper auf. Sie wurde ins Spital eingeliefert, ein Alkovortest ergab 1,56 Promille.

„Sah aus wie auf einem Schlachtfeld“
Zeitgleich wurden die WEGA und weitere Polizisten zur Unterstützung angefordert. Die Beamten fanden den Rumänen auf der Couch liegend vor, er ließ sich widerstandslos festnehmen. Auch der Mann war stark alkoholisiert, eine Messung verweigerte er. Er hatte eine blutende Wunde im Gesicht. „In der Wohnung sah es aus wie auf einem Schlachtfeld“, sagte Sörös. Zahlreiche Gegenstände lagen zerstört herum, Wände und Boden waren voller Blutspuren.

Der 40-Jährige wurde wegen Freiheitsentziehung und absichtlich schwerer Körperverletzung angezeigt. Er ist bisher unbescholten. Außerdem wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot über ihn ausgesprochen. Auch die Frau wurde wegen Körperverletzung angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.