09.01.2020 14:17 |

Nachrücken

Wer es jetzt doch noch ins Parlament schafft

Bei der Regierungserklärung im Parlament wechseln am Freitag etliche Mandatare von den Abgeordnetenreihen auf die Regierungsbank - und für sie dürfen nun eine Reihe von vorerst am Einzug gescheiterten Politikern nachrücken. Einer von ihnen ist Promi-Mathematiker Rudolf Taschner (ÖVP).

Die Regierung wirbelt auch die Parlamentsklubs der Parteien durcheinander: So wird etwa Angelika Winzig nach dem Abgang Karoline Edtstadlers türkise Delegationschefin in Brüssel. Auch im Nationalrat wird ordentlich rotiert. So schaffen es etliche Kandidaten, die im Herbst noch am Einzug gescheitert waren, jetzt doch ins Hohe Haus. Erstmals für die ÖVP im Nationalrat sitzen ab Freitag die Lehrerin Romana Deckenbacher (sie folgt Finanzminister Gernot Blümel), Irene Neumann-Hartberger (für Kanzler Sebastian Kurz) und Alexandra Tanda (sie bekommt den Platz von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck).

Josef Smolle - er wurde aufgrund seiner ablehnenden Haltung bei der türkis-blauen Aufhebung des Rauchverbots bekannt - zieht ebenso wieder ein wie Peter Weidinger und der renommierte Mathematiker Rudolf Taschner.

Rochaden bei den Grünen
Und nicht nur bei der ÖVP tut sich etwas: Das Mandat des grünen Vizekanzlers Werner Kogler erbt Frauenrechtlerin Heike Grebien, den frei gewordenen Platz im Nationalrat von Umweltministerin Leonore Gewessler bekommt die Anwältin Agnes Prammer.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.