„Wer tut so was?“

Friedenslicht demoliert, Spendenbox geplündert

Die Freiwillige Feuerwehr Perg ist richtig sauer: Das Friedenslicht vor dem Feuerwehrhaus wurde demoliert, eine Spendenbox aufgebrochen. Das Geld wäre jenem Dreijährigen zugutegekommen, der im Oktober einen Arm verloren hat. Feuerwehrkommandant Gerhard Panhofer: „Das hat uns echt erschüttert. Wer macht denn bitte so was?“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Krone“: Die Jugend stellt jedes Jahr vor dem Feuerwehrhaus eine Krippe, ein Friedenslicht und eine Spendenbox auf.
Gerhard Panhofer: Leider mussten wir mit Bedauern feststellen, dass diese Laterne samt der dazugehörigen Spendenbox in der Nacht von 26. auf 27. Dezember aufgebrochen und zerstört wurde.

„Krone“: Der Vorfall ist doppelt ärgerlich, weil ja auch Spenden verschwunden sind.
Panhofer: Ja, 20 Leute von unserer Jugend haben am 24. Dezember beim Verteilen des Friedenslichts in Perg für den kleinen Paul aus Allerheiligen gesammelt, der im Oktober bei einem Unfall seinen Arm verloren hat.

„Krone“: Sie waren bei dem Unfall mit dem Dreijährigen dabei.
Panhofer: Ja, das war echt schlimm, vor allem wenn man selbst Kinder daheim hat. Das Geld wäre ihm zugutegekommen. Jetzt kriegt der Bub eben weniger. Zum Glück haben wir die Spendenkasse ohnehin fast jeden Tag geleert, der Schaden ist also wahrscheinlich nicht zu allzu hoch.

„Krone“: Sie sind richtig sauer über diesen Einbruchsdiebstahl und den Vandalenakt.
Panhofer: Diese Vorkommnisse haben uns zutiefst erschüttert. Noch dazu, weil es vor zwei Jahren schon einmal passiert ist. Ich find’s eigentlich eine Frechheit und versteh nicht, wie man so etwas machen kann. Es gibt leider so viele Leute, die einfach gar keinen Respekt mehr haben.

Interview: Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)