Neuste Zahlen

Verkehrsbilanz 2019: 88 Getötete bei Unfällen

88 Menschen sind seit Jahresanfang bei Verkehrsunfällen in Oberösterreich ums Leben gekommen, mahnt der Verkehrsclub VCÖ.

88 Tote sind zwar um fünf weniger als zur gleichen Zeit des Vorjahres, aber um 13 mehr als im Jahr 2014. Die meisten tödlichen Unfälle gab es heuer im Bezirk Vöcklabruck. Österreichweit ist die Zahl der Verkehrstoten sogar gestiegen. Im Bundesländervergleich starben nur in Niederösterreich mit 91 Menschen mehr als bei uns. Zum Vergleich: In der Steiermark gab es heuer 67 Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol