07.12.2019 21:09 |

Schweizer zu stark

Feuz triumphiert, Kriechmayr fährt aufs Podest!

Österreichs Speedfahrer müssen weiter auf den ersten Weltcup-Sieg in der Abfahrt von Beaver Creek seit 2007 warten! „Kugel-Verteidiger“ Beat Feuz gewann am Samstag mit 0,41 Sekunden Vorsprung vor Vincent Kriechmayr und Johan Clarey (FRA), die vor Hannes Reichelt (+0,43) ex aequo Zweite wurden. Bevor es zu den ganz großen Jubelszenen im Ziel kam, wurde noch auf den Sieger des gestrigen Super-G, Marco Odermatt, gewartet, der erst mit Startnummer 62 ins Rennen ging - allerdings wäre das nicht notwendig gewesen, der junge Schweizer wurde nur 45. …

Für den Schweizer Feuz war es der zwölfte Weltcup-Sieg seiner Karriere, der neunte in dieser Disziplin - der Dritte des Auftaktrennens in Lake Louise landete damit zum 13. Mal in den vergangenen 15 Abfahrten auf dem Podest. Für Österreich schaute der erste Podest-Rang in der Abfahrt auf der „Birds of Prey“ seit 2013 (Reichelt/2.) heraus. Der Salzburger verfehlte das Podest dieses Mal nur um 0;02 Sekunden. Der bisher letzte ÖSV-Abfahrtssieg im einstigen „Wohnzimmer“ von Hermann Maier ist durch Michael Walchhofer schon zwölf Jahre her. Matthias Mayer verpatzte mit Startnummer eins das Rennen, behielt trotz Nullnummer (31.) aber die Führung im Gesamtweltcup, weil auch dem Südtiroler Dominik Paris ein Spitzenrang verwehrt blieb (11). Mayer liegt neun Punkte vor Kriechmayr und 17 vor Paris, in der Abfahrt setzte sich Feuz vor Kriechmayr und dem deutschen Lake-Louise-Sieger Thomas Dreßen in Front.

Feuz wiederholt seinen Vorjahressieg, auch 2018 hatte er auf verkürzter Strecke gewonnen. Wegen Windes im obersten Abschnitt fiel der Arbeitstag für die Abfahrer kürzer aus. „Ich bin kein Fan von verkürzten Abfahrten, aber das Flachstück ganz oben liegt anderen besser als mir“, sagte der Schweizer. „Ich mag den aggressiven Kunstschnee sehr gerne, die Piste gefällt mir mit den technischen Passagen gut.“ Kriechmayr beglich nach dem aus seiner Sicht verpatzten Super-G am Vortag (7.), über den er sich sehr ärgerte, seine Rechnung mit der „Birds of Prey“ und erklärte: „Heute habe ich versucht, mehr Gas zu geben.“ Es sei eine gute, aber nicht fehlerfreie Fahrt gewesen. „Im Mittelteil habe ich Fehler gemacht, der Rest war gut.“

Der 39-jährige Reichelt gestand, nach den Leistungen in Lake Louise (29. und 19.) und dem einzigen Beaver-Creek-Training (32.) auch schon etwas an sich gezweifelt zu haben. „Ich bin im Training wie ein Ski-Lehrer runtergefahren - in Schönheit gestorben. Da habe ich zu mir gesagt: Entweder du fängst wieder zum Rennfahren an, oder du lässt es. Heute war ich zufrieden, ich habe mich am Limit bewegt.“ Drittbester Österreicher wurde Christian Walder als 15., er erklärte „eine super Fahrt unten verhaut“ zu haben. „Die Top Ten wären möglich gewesen, aber das nehme ich mit nach Gröden, die Form stimmt.“

Das Ergebnis:
1. Beat Feuz (SUI) 1:12,98 Minuten
2. Vincent Kriechmayr (AUT) +0,41 Sekunden
2. Johan Clarey (FRA) +0,41
4. Hannes Reichelt (AUT) +0,43
5. Adrian Smiseth Sejersted (NOR) +0,44
6.
Ryan Cochran-Siegle (USA) +0,49
7. Aleksander Aamodt Kilde (NOR) +0,64
7. Dominik Schwaiger (GER) +0,64
9. Adrien Theaux (FRA) +0,87
9. Kjetil Jansrud (NOR) +0,87
11. Dominik Paris (ITA) +0,88
11. Matthieu Bailet (FRA) +0,88
13. Brodie Seger (CAN) +0,91
14. Mauro Caviezel (SUI) +0,95
15. Christian Walder (AUT) +0,96
16. Nils Allegre (FRA) +1,04
17. Steven Nyman (USA) +1,06
17. Carlo Janka (SUI) +1,06
19. Thomas Dreßen (GER) +1,10
20. Alexander Köll (SWE) +1,17
21. Max Franz (AUT) +1,18
22. Jared Goldberg (USA) +1,23
23. Urs Kryenbühl (SUI) +1,32
24.
Daniel Danklmaier (AUT) +1,33
25. Otmar Striedinger (AUT) +1,35
25. Christopher Neumayer (AUT) +1,35
27. Maxence Muzaton (FRA) +1,39
28. Niels Hintermann (SUI) +1,43
29. Romed Baumann (GER) +1,46
29. Nils Mani (SUI) +1,46
Weiters:
31. Matthias Mayer (AUT) +1,48

Ausgeschieden u.a.: James Crawford (CAN)

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
23.01.
24.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
31.01.
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
1:2
Liverpool FC
Griechenland - Super League 1
Asteras Tripolis
2:0
Panionios Athen
Lamia
0:1
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
1:0
AO Xanthi FC
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
5:1
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
2:0
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
0:1
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
1:1
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
1:0
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
4:0
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
15.30
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
15.30
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
15.30
RB Leipzig
SC Freiburg
15.30
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
15.30
FC Augsburg
FC Bayern München
18.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
13.00
Athletic Bilbao
CF Valencia
16.00
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
18.30
CF Villarreal
FC Sevilla
21.00
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
15.00
Bologna FC
AC Florenz
18.00
Genua CFC
FC Turin
20.45
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
17.30
SCO Angers
Stade Brestois 29
20.00
SC Amiens
AS Monaco
20.00
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
20.00
Dijon FCO
Stade Reims
20.00
FC Metz
AS Saint-Étienne
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
15.00
Alanyaspor
Fenerbahce
18.00
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
18.30
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
19.45
VVV Venlo
Heracles Almelo
19.45
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
20.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
Royal Excel Mouscron
20.00
St. Truidense VV
Waasland-Beveren
20.00
KAS Eupen
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.30
Panathinaikos Athen
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen
18.00
Fortuna Düsseldorf
Spanien - LaLiga
Atlético Madrid
12.00
CD Leganés
RC Celta de Vigo
14.00
SD Eibar
CF Getafe
16.00
Real Betis Balompie
Real Sociedad
18.30
RCD Mallorca
Real Valladolid
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
12.30
Cagliari Calcio
Hellas Verona
15.00
US Lecce
UC Sampdoria
15.00
US Sassuolo Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Udinese Calcio
AS Rom
18.00
SS Lazio Rom
SSC Neapel
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
15.00
FC Toulouse
FC Nantes
17.00
FC Girondins Bordeaux
LOSC Lille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Antalyaspor
Göztepe SK
14.00
Besiktas JK
Atiker Konyaspor 1922
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Famalicao
16.00
CD Santa Clara
B SAD
16.00
Portimonense SC
FC Pacos Ferreira
18.30
Sl Benfica
CD das Aves
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
FC Emmen
FC Groningen
14.30
Ajax Amsterdam
Willem II Tilburg
14.30
PEC Zwolle
PSV Eindhoven
16.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
Royal Antwerpen FC
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
OFI Kreta FC
Panionios Athen
14.00
Atromitos Athens
Panaitolikos
16.15
Aris Thessaloniki FC
AEK Athen FC
18.30
Olympiakos Piräus
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
19.45
Rio Ave FC
Sporting CP
22.00
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Volos Nps
Lamia
19.00
Asteras Tripolis
Portugal - Primeira Liga
FC Porto
21.15
Gil Vicente FC
England - Premier League
West Ham United
20.45
Liverpool FC
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
21.15
Sporting Braga
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
FC Brügge
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
CF Villarreal
21.00
CA Osasuna
Frankreich - Ligue 1
FC Stade Rennes
20.45
FC Nantes
Türkei - Süper Lig
Basaksehir FK
18.00
Genclerbirligi SK
Portugal - Primeira Liga
Sl Benfica
20.00
B SAD
Rio Ave FC
22.15
FC Famalicao
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
20.00
RKC Waalwijk
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
20.30
Standard Lüttich

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.