02.12.2019 21:56 |

Video veröffentlicht

Deutscher Reporterpreis für die Ibiza-Aufdecker

Die Journalisten von „Spiegel“ und „Süddeutscher Zeitung“, die die Ibiza-Affäre aufgedeckt haben, wurden mit dem Deutschen Reporterpreis ausgezeichnet. Sie hatten am 17. Mai das 2017 heimlich auf Ibiza aufgenommene Lockvogel-Video mit dem damaligen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und seinem Klubobmann Johann Gudenus veröffentlicht, das die türkis-blaue Regierung zum Platzen brachte und die Neuwahl auslöste. Die Auszeichnung in der Kategorie Investigation wurde den Enthüllungsjournalisten am Montag in Berlin verliehen.

Ibiza-Affäre: Drei Personen in U-Haft
Wer genau hinter dem Video steckt, ist bis heute ungeklärt. Die Ermittlungen laufen, drei Personen aus kriminellem Umfeld wurden im November festgenommen. Gegen Strache wird mittlerweile - in Zusammenhang mit der Spesenaffäre - ebenfalls ermittelt. Die Wiener FPÖ soll diese Woche entscheiden, ob der suspendierte Ex-Parteichef ausgeschlossen wird.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen