02.12.2019 07:41 |

Temperaturen um 0 Grad

Erste Schneefälle bis in die Niederungen im Osten

Der erste Schnee ist am Montag auch in den Niederungen des Landesostens gefallen. In den frühen Morgenstunden gab es leichten Schneefall in Wien sowie in Teilen Niederösterreichs und des Burgenlands.

Der Montagvormittag verläuft im ganzen Land stark bewölkt bis bedeckt, und oft regnet oder schneit es, wissen die Wetterexperten der ZAMG zu berichten. Die Schneefallgrenze liegt meist zwischen 200 und 600 Metern, im Südosten etwas höher.

Ab Mittag klingen die Niederschläge meist rasch ab, lediglich im Westen schneit es noch leicht weiter. Spätestens zum Abend hin lockern die Wolken zumindest über dem Flachland auf. Mäßiger bis lebhafter West- bis Nordwestwind frischt vielfach auf. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen ein bis fünf Grad.

Weitere Schneefälle zu erwarten
Wie berichtet, beruhigt sich mit steigendem Luftdruck von Westen das Wetter am Dienstag vorerst wieder. Mit der nordwestlichen Höhenströmung ziehen allerdings im Norden und Osten ein paar dichtere Wolkenfelder über den Himmel, zwischen dem Salzkammergut und dem Industrieviertel sind dabei auch ein paar Schneeflocken zu erwarten.

Oft strahlend sonnig ist es im Westen und Südwesten außerhalb der Nebelzonen. Der Wind weht am Alpenostrand noch lebhaft aus Nordwest, sonst ist es windschwach. Die Frühwerte erreichen minus neun bis ein Grad, die Maxima null bis fünf Grad.

Unfall auf Schneefahrbahn
Der Schneefall führte zudem Montagfrüh zu einem schweren Verkehrsunfall im obersteirischen Neumarkt: Ein 60-Jähriger aus Salzburg geriet mit dem Auto ins Schleudern und kollidierte mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen. Alle drei Pkw-Lenker wurden verletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen