25.11.2019 11:57 |

Berührendes Video

Farbenblinder Bub sieht die Welt erstmals bunt

Dieses Video rührt zu Tränen! Für einen Zwölfjährigen aus den USA ist die Welt seit seiner Geburt schwarz-weiß: Denn Jonathan Jones ist stark farbenblind. Der Direktor seiner Highschool organisierte eine Spezialbrille, die ihn zum ersten Mal die Welt bunt sehen ließ. Der Schüler war von diesem Erlebnis überwältigt.

Jonathan geht auf die Highschool Cottonwood im US-Bundesstaat Minnesota. Der Direktor der Schule ist wie der Zwölfjährige farbenblind. Um seine Mitschüler für das Thema zu sensibilisieren, wurde es auch im Unterricht behandelt. Und der Erzieher hatte auch eine ganz große Überraschung für den Buben dabei.

Schüler weint vor Freude, als er Brille aufsetzt
Er überreichte Jonathan eine Spezialbrille mit den Worten: „Die gehört jetzt dir. Schau doch mal, was sie macht.“ Als der Schüler die Sehhilfe aufsetzt, kann er zum ersten Mal in seinem Leben Farben sehen. Jonathan fängt an zum Lächeln, als er sich im für ihn nun bunten Klassenzimmer umsieht. Als er gefragt wird, was er darüber denkt, kann Ben gar nicht antworten, sondern hält nur einen Daumen nach oben. Dann überwältigen ihn seine Emotionen und Freudentränen kullern ihm über das Gesicht. Der Direktor nimmt ihn daraufhin in den Arm.

Jonathans Bruder Ben postete ein Video von dem bewegenden Moment auf Twitter. Der Clip ging viral und wurde mehr als 130.000 Mal mit einem „Like“ versehen.

Spendenaufruf hilft nun auch anderen farbenblinden Menschen
Die Brille im Wert von 350 Dollar wurde über Crowdfunding finanziert. Der erhoffte Spendenbetrag wurde allerdings um ein Vielfaches übertroffen. Dieser Mehrbetrag von beinahe 25.000 Dollar (ca. 23.000 Euro) wird nun anderen farbenblinden Personen zugutekommen, denn es werden noch mehr Spezialbrillen um die Spenden angeschafft - für Menschen, die sich diese nicht leisten können. Das Unternehmen Enchroma, die die Sehhilfen herstellt, sagte zu, für jede Brille, die über die Spenden gekauft wird, eine zweite kostenlos dazuzugeben. „So kann sogar doppelt so vielen Menschen geholfen werden“, freut sich die Familie auf der Crowdfunding-Plattform gofundme.com.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.