24.11.2019 18:47 |

Völlig ab(t)gedreht

ABT baut wahnsinnigen Audi A1: 400 PS im „1of1“

Dieser Kleinwagen ist ein wahres Monster - böse, schnell, gefährlich und optisch fast noch abgefahrener als von der Power her: ABT Sportsline hat einen Audi A1 zum veritablen Geschoss umgebaut und ihm satte 400 PS verpasst. Auf der Essen Motor Show feiert er Ende November seine Messe-Premiere. Daniel Abt, Rennfahrer-Spross aus der gleichnamigen Allgäuer Tuner-Dynastie, erklärt sein „Baby“ hier im Video.

Basis für das Projekt war der Audi A1 40 TFSI, der als Serienmodell gerade mal 200 PS leistet. Dem wurde ein völlig anderer, leistungsgesteigerter 2.0-TFSI-Motor eingebaut, der auf die doppelte Leistung kommt. Er darf durch eine Edelstahlanlage mit zwei 114 Millimeter starken Rohren und Carbon-Endblenden trompeten.

Besonders auffällig ist der „freistehende“ Breitbaubody-Kit mit seiner spektakulären Racing-Optik im „Polygon-Split-Design“. Dieses besteht aus polygonalen Fragmenten, welche die Konturen des Fahrzeugs regelrecht aufbrechen. Die freistehenden Breitbauelemente wiederum sind mit streng in Formation angeordneten Polygonen versehen, was für einen besonders dynamischen Look sorgt. Das gilt insbesondere für die mehrheitlich in Rot gehaltene rechte Seite des Autos. Der Clou des „Split Designs“ ist dabei der Farbübergang in Richtung Fahrerseite. Dort herrscht ein mattes Schwarz vor, auf dem sich das Polygon-Muster nur schemenhaft abzeichnet. Die aggressive Racing-Optik komplettieren der Carbon-Heckflügel, die stark fragmentierte Carbon-Motorhaube mit mehreren Lufteinlässen. Ja, Lufteinlässe sind hier (anders als beim Serienmodell) wirklich Lufteinlässe.

Das Fahrwerk ist völlig neu, die Federn stammen von H&R, die 19-Zoll-ABT-Felgen tragen Reifen vom Typ Michelin Pilot Sport Cup 2 der Dimension 265/30 R19 mit roten Flanken. Im Innenraum stecken ein Überrollbügel und eine komplette Alcantara-Ausstattung.

Einziger Nachteil des ABT-Audi A1 One of One: Er ist und bleibt ein Einzelstück. Zum Trost bietet ABT für den Audi A1 40 TFSI (im Paket für 3790 Euro) immerhin eine Leistungssteigerung von 200 PS auf 240 PS, ABT Fahrwerksfedern und 18-Zoll-Leichtmetallkompletträder vom Typ ABT SPORT GR mit Reifen der Größe 215/40 R18.

Der One of One ist übrigens nicht der stärkyste Audi A1, der je gebaut wurde. Im Jahr 2011 baute Tuner MTM einen A1 zu einer „Nardo Edition“ um - mit einem 500-PS-Fünfzylinder und ebenfalls Vorderradantrieb...

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen