Ronaldo, Ramos und Co.

Erste Spieler-Löhne: Toaster, Küche für Oma, Milch

Dank Millionen-Engagements führen viele Spieler heute ein Lotterleben. Allerdings war das nicht immer so. Die meisten konnten sich bis auf das Training kaum etwas leisten. Fußball war oft ein (finanzieller) Segen für sie. Daher ist es interessant anzuschauen, was die Spieler aus ihrem ersten Lohn kauften. Es sagt viel über ihre Persönlichkeit aus.

Das italienische Portal „ilposticipo.it“ (zu Deutsch: Das „Nachspiel.it“) widmete sich dem Thema. Als Anlass dafür nahmen die Italiener eine Umfrage von der spanischen Seite „As.com“, bei der die Fans den Spielern die Fragen stellen durften. Sergio Ramos, seines Zeichens Welt- und _Europameister, Champions-League-Sieger und Innenverteidiger von Real Madrid gab eine interessante Antwort auf die Frage „Was hast du dir aus deinem ersten Lohn gekauft?“:„ Eine Küche für meine Großmutter “.

Ronaldo schenkte alles seiner Mutter
Cristiano Ronaldo ist heute ein Brand, aber als Kind lebte er in einer Familie, die nicht gerade reich war. Als er sein erstes Gehalt erhielt, schenkte er es seiner Mutter (beide im Bild unten). Er sagte ihr, sie werde nie wieder arbeiten müssen. Und Mama Dolores hat das nie vergessen.

Gigi Buffon (unten im Bild) wusste sofort, wie er mit seinen ersten Einnahmen umgehen muss. Er entschied sich, auf dem Immobilienmarkt zuzuschlagen. So konnte er noch mehr Kapital neben seinem ersten Lohn anhäufen. Dann setzte er seine Karriere fort, baute währenddessen Häuser und eröffnete später ein Restaurant.

Welt und -Europameister Xavi (oben im Bild), der ehemalige Mittelfeldspieler von Barcelona beschloss, mit seinem ersten Gehalt als Fußballer, seiner Mutter, seiner Mutter einen kleines Toaster zu kaufen. Sie hatte sich offenbar schon lange nach dem kleinen Gerät gesehnt.

Milch als Kindheitstraum
Casemiro, Real Madrids Mittelfeldmotor, konnte Zeit nur zuschauen, wie seine Kollegen und Freunde ein brasilianisches Milchprodukt namens Yacult tranken. Aus seinem ersten Lohn verwirklichte er seinen Kindheitstraum. Er rannte zum Supermarkt und kaufte sich eine Yacult-Milch.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.