08.11.2019 13:50 |

Ab 16. November

Der Zauber vom Christkindlmarkt Klagenfurt

Noch heller und schöner wird der Klagenfurter Christkindlmarkt heuer ab 16. November auf dem Neuen Platz in Klagenfurt erstrahlen. Mit völlig neuem Programm - vor allem für die Kinder, noch besserer Beleuchtung, einer nahtlosen Beschallung ohne Geräuschkulissenbrei, einheitlichen Bechern und einem Bandwettbewerb wird der Markt heuer noch mehr verzaubern. 60 Aussteller bieten sechs Wochen lang alles rund um Weihnachten.

Der Aufbau des Klagenfurter Christkindlmarktes ist bereits voll im Gange. Auch der große Weihnachtsbaum wurde bereits vor dem Rathaus aufgestellt.  „Wir sind auf die Wünsche der Fieranten heuer besonders eingegangen, haben viele Organisationsstrukturen adaptiert“, informiert Marktreferent Stadtrat Markus Geiger.

So werden auch die Hütten wie schon beim Ostermarkt besonders dekoriert, auch die Beleuchtung wurde erweitert, so werden heuer auch die Bäume rund um den Neuen Platz erstrahlen auch das Rathaus soll beleuchtet werden. Das neu gestaltete Kinderprogramm mit Kinderanimation vor und neben der Bühne soll Familien vermehrt anlocken und findet immer von Mittwoch bis Samstag statt.

Die Christkindlwerkstatt wurde in ein leer stehendes Geschäft neben dem Hotel Porcia umgesiedelt und vergrößert. Bei Schlechtwetter kann so im Warmen und Trockenen gebastelt, gespielt und gewerkelt werden. Bei den 60 Ausstellern aus Italien, Slowenien, Cina, Peru und natürlich Kärnten findet man alles, was man für Weihnachten braucht.

Gelebtes Brauchtum wird vor allem mit dem Barbaratag am 4. Dezember und dem Tag der Heiligen Luzia am 13. Dezember besonders zelebriert und es wird noch mehr stimmungsvolle Chorkonzerte geben. Und einem Hufschmied und einem Schauschnitzer kann man bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Auf Wunsch wurde die Anzahl der Toiletten  aufgestockt und in Sachen Rauchverbot wird es vor der Eröffnung eine gemeinsame Begehung der Wirtschaftskammer und der Marktverwaltung bei jedem Standler geben, um individuell entscheiden zu können, wo und wie geraucht werden darf.

Geöffnet ist der Markt vom 16. bis 23. Dezember jeweils von 9 bis 23 Uhr, wobei es Kernzeiten für die Standler von 10 bis 20 Uhr gibt. Am 24. Dezember ist der Markt bis 14 Uhr geöffnet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen