Wirbel um Prügelaffäre

Verein soll 10.000 Euro Förderung kassiert haben

Warum kassiert ein umstrittener Verein, der wegen der Trauerfeier-Affäre um Obfrau Canan K. im niederösterreichischen Kottingbrunn in die Schlagzeilen geriet, 10.000 Euro Förderungen von der Stadt Wien? Diese Frage sorgt aktuell auch politisch für Wirbel. Die Aktivistin sieht sich als Opfer.

„Meine Kinder werden bedroht. Ich habe Angst“, so Canan K., Obfrau des Vereins Förderung für Frauen mit Migrationshintergrund, zur „Krone“. Wie berichtet, gibt sie an, bei der Trauerfeier für Tugba A. aus Kottingbrunn und deren Kinder verletzt worden zu sein.

Zitat Icon

„Canan K. war eine Zukunftshoffnung der Wiener SPÖ und hat auch 10.000 € an Förderungen bekommen. Wir werden den Subventionsdschungel bald bei der U-Kommission auslichten."

Vizebürgermeister Dominik Nepp (FPÖ)

„Niemand hat sie angegriffen“
Emine Veci, Cousine des Mordopfers, erlebte dies anders. Frau K. habe geheim gefilmt und dies trotz Aufforderung nicht unterlassen. „Dann fluchte sie. Wir würden es verdienen, dass Tugba umgebracht wurde. Niemand hat sie angegriffen.“ Nachsatz: „Wir sind aufgeklärt. Uns ist egal, ob jemand Kopftuch trägt oder nicht.“

„Ich werde klagen“
Astrid Wagner, Anwältin der Opferfamilie: „Ich werde diese Frau wegen Rufschädigung, Hausfriedensbruch und Verleumdung klagen.“ Der Verein bekam laut stillgelegter Homepage 2017 mutmaßlich 10.000 Euro Förderung.

Gregor Brandl und Martina Prewein, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
4° / 4°
starker Regen
3° / 4°
Schneeregen
5° / 5°
starker Regen
5° / 5°
starker Regen
2° / 2°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen