23.10.2019 12:21 |

Zwei neue Grundstücke

In Bramberg kann noch günstig gebaut werden

Im Wohnbau dreht sich überall die Preisspirale nach oben – auch am Land: In Bramberg hat Ortschef Hannes Enzinger jetzt zwei Baulandsicherungsmodelle auf den Weg gebracht. Auf einem Hektar Bauland zwischen Mühlbach und Dorf können Häuslbauer günstig kaufen, im Ortskern sichert die Gemeinde eine weitere Fläche.

„Wir schauen auf unsere jungen Leute“, betont Bürgermeister Hannes Enzinger (VP). Die Gemeinde hat jetzt zwei Jahre lang verhandelt und für den Wohnbau ein rund ein Hektar großes Grundstück von einem privaten Eigentümer angekauft. Es liegt perfekt: „Keine Bundesstraße, keine 380-kV-Leitung – ein Filetstück“, spricht Enzinger die vielen Störfaktoren für ein ruhiges Wohnen an. Ansuchen können neben Hauptwohnsitz-Gemeldeten auch Mitarbeiter von Bramberger Firmen.

In Bramberg gibt es noch begehrte Lagen, die von Natur umgeben sind: Für den Quadratmeter Grund werden interessierte Häuslbauer rund 150 bis 170 Euro hinblättern. Wie viele Einheiten entstehen, ist derzeit noch unklar. Der Bebauungsplan wird erst erstellt.

Zukunftspläne für die ältere Generation

Neben der Fläche, die zwischen den Ortsteilen Mühlbach und Dorf liegt, hat sich die Gemeinde auch ein weiteres Grundstück im Ortskern gesichert. Ein halber Hektar im Bereich Seniorenheim – es liegt auch in Nähe der Smaragdbahn – soll vor allem für Zukunftspläne für die ältere Generation zur Verfügung stehen. Mit dem Senningerfeld und einem Finanzierungs-Konzept für die Bahn entwickelte die Gemeinde den Kern auch bereits touristisch weiter ohne dabei grob über das Ziel zu schießen.

Weiters: Das Feuerwehrhaus wird aufgestockt und mit Starterwohnungen für die Jugend ergänzt. Bramberg will sich als lebenswertes Dorf für jede Generation positionieren und einen Mix aus Eigentum und Miet-Wohnungen ermöglichen.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen