EM-Qualifikation

Gündogan führt Deutschland nach Erregung zum Sieg!

3:0 in Estland gewonnen und drei Punkte für die EM-Quali geholt - Ende gut, alles gut für Deutschland? Mitnichten! Das DFB-Team von Joachim Löw erfüllte gegen die Nummer 102 der FIFA-Weltrangliste gerade einmal die sportliche Pflicht, mehr sicher nicht. Großen Anteil daran, dass die Deutschen ohne blaues Auge aus dem Baltikum heimkommen, hat dabei Ilkay Gündogan mit zwei Toren und einem Assist. Allerdings: Mit vorgeblich irrtümlichen „Likes“ zu einem die türkische Invasion in Syrien unterstützenden Instagram-Posting hatten der ManCity-Starspieler und Teamkollege Emre Can bereits vor dem Spiel für viel Erregung gesorgt …

Gündogan und Can hatten nach dem freitägigen Last-Minute-Sieg der türkischen Nationalmannschaft gegen Albanien ein Posting des in Deutschland geborenen Cenk Tosun geliked, auf dem die siegreichen Türkei-Spieler in die Kamera salutieren. Allgemeinhin wird dieses militärische Grüßen als Unterstützung der Invasion der Türkei in Syrien und der türkischen Staatsführung rund um Präsident Recep Tayyip Erdogan gewertet. Noch dazu wird diese Deutung untermauert durch die Worte: „Für unsere Nation, vor allem für jene, die für unser Land ihr Leben riskieren!“ Später entzog Gündogan dem Posting sein „Like“ wieder - und Can betonte gegenüber der „Bild“-Zeitung: „Ich habe den Post von Tosun, den ich schon lange kenne, beim Scrollen geliked, ohne jegliche Intention und auf den Inhalt zu achten. Ich bin ein absoluter Pazifist und gegen jede Art von Krieg.“

Ungeachtet der Instagram-Erregung vor dem Spiel wurde „Underdog“ Estland dann trotz großer Probleme vor der Pause und Unterzahl ab der 14. Minute nach einem Torraub-Foul von Can in Tallinn mit 3:0 besiegt. Gündogan (51. 57.) und Timo Werner (71.) sorgten noch für klare Verhältnisse. Das Team von Coach Löw ist damit weiter punktgleich mit den Niederlanden. Die „Oranjes“ hatten zuvor in Weißrussland mit 2:1 die Oberhand behalten. Nordirland hat als Gruppe-C-Dritter drei Punkte Rückstand.

Russland steht indes seit Sonntag als 3. Teilnehmer an der EURO 2020 fest! Der WM-Viertelfinalist von 2018 gewann auswärts gegen Zypern durch Treffer von Denis Tscheryschew (9., 92.), Magomed Osdojew (23.), Artem Dsjuba (79.) und Alexander Golowin (89.) mit 5:0 und ist damit schon zwei Partien vor Schluss nicht mehr aus den Top-2 der Gruppe I zu verdrängen. Der noch makellose Spitzenreiter Belgien, der so wie Italien sein EM-Ticket bereits in der Tasche hat, siegte in Kasachstan mit 2:0. Noch alles offen ist in Pool E: Kroatien (14) verteidigte mit einem 1:1 in Wales (8) Rang eins, der Vorsprung auf den gegen Aserbaidschan mit 1:0 siegreichen Verfolger Ungarn (12) schrumpfte aber auf zwei Zähler. Kroatien durfte nach einem Treffer von Nikola Vlasic (9.) schon vom EM-Ticket träumen, Gareth Bale (45.+3) machte den Gästen kurz vor der Pause aber noch einen Strich durch die Rechnung.

Die Ergebnisse:
Gruppe C - 8. Runde:

Weißrussland - Niederlande 1:2 (0:2)
Tore: Dragun (54.) bzw. Wijnaldum (32., 41.)

Estland - Deutschland 0:3 (0:0)
Tore: Gündogan (51.), Mets (57./Eigentor), Werner (71.)
Rote Karte: Can (14./Torraub/Deutschland)


Gruppe E - 8. Runde:

Ungarn - Aserbaidschan 1:0 (1:0)
Tor: Korhut (10.)

Wales - Kroatien 1:1 (1:1)
Tore: Bale (45.+3) bzw. Vlasic (9.)

Gruppe G - 8. Runde:

Slowenien - Österreich 0:1 (0:1)
Tor: Posch (21.)
Rote Karte: Popovic (89./Tätlichkeit/Slowenien)

Polen - Nordmazedonien 2:0 (0:0)
Tore: Frankowski (74.), Milik (80.)

Gruppe I - 8. Runde:

Kasachstan - Belgien 0:2 (0:1)
Tore: Batshuayi (21.), Meunier (53.)

Zypern - Russland 0:5 (0:2)
Tore: Tscheryschew (9., 92.), Osdojew (23.), Dsjuba (79.), Golowin (89.)

Schottland - San Marino 6:0 (3:0)
Tore: McGinn (12., 27., 45.+1), Shankland (65.), Findlay (67.), Armstrong (87.)

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.