07.10.2019 11:02 |

Chancenlos?

Strache: Noch nicht gänzlich abgeschrieben

Wäre Heinz-Christian Strache für Sie wählbar? Laut einer aktuellen Umfrage beantworten das 5 Prozent noch mit „sicher“, 11 Prozent mit „möglicherweise“.

Immerhin sind es noch 5 Prozent von 503 befragten wahlberechtigten Österreichern, die dem Ex-FPÖ-Chef nach wie vor die Stange halten. Für 11 Prozent wäre ein Heinz-Christian-Strache-Kreuzerl laut der Unique-Research-Umfrage für „Heute“ zumindest im Bereich des Möglichen.

Die Kehrseite der Medaille: Seit Ibiza, Spesen, einem katastrophalen blauen Ergebnis bei der Nationalratswahl und letztlich der Suspendierung durch die Parteispitze ist Strache offenbar bei 77 Prozent der Österreicher (Schwankungsbreite laut Unique Research bei 4,5 Prozent) unten durch.

Sollte der 50-Jährige eine eigene Partei, eine „Liste Strache“, gründen, um etwa bei der Wien-Wahl 2020 die SPÖ herauszufordern, stünde das nach aktuellem Stand der Dinge also wohl unter einem eher schlechten Stern.

Echte Fans verzeihen viel
Anders, und auch das ergab die aktuelle Umfrage, sehen das allerdings die FPÖ-Anhänger selbst. Hier könnte der ehemalige rechte Spitzenreiter durchaus noch auf Stimmenfang gehen: Jeder fünfte befragte Blauwähler meint, dass Strache nach wie vor „ganz sicher wählbar“ sei, jeder dritte sagt „möglicherweise“.

Meinungsforscher Peter Hajek zu „Heute“: „Die Strahlkraft von Strache ist in der FP-Wählerschaft noch immer vorhanden. Die Stammwähler lassen sich durch kaum etwas vergraulen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter