03.10.2019 15:00 |

Nur Marketing-Schmäh?

Paradies für Radfahrer: Wien unter Top 10 weltweit

Es ist ein erstaunliches Ergebnis, das von offizieller Seite nahezu totgeschwiegen worden ist. Der Copenhagenize-Index - ein weltweiter Vergleich von Großstädten, wie fahrradfreundlich sie sind, der alle zwei Jahre erstellt wird - weist Wien auf Platz 9 aus.

2013 fand sich Wien nicht mal unter den besten 20. Ein rasanter Aufstieg. Jetzt liegen wir vor Helsinki, Barcelona oder Berlin. Und doch: Biker-Lobbyisten halten das mehr für einen Marketing-Schmäh als dem Radwegenetz geschuldet. „Es sind weniger die Hard Facts der Rad-Infrastruktur, die für die gute Bewertung sorgten, sondern die PR-Leistung der Stadt, die explizit als Auszeichnungsgrund angegeben ist“, schreibt TU-Forscher Ulrich Leth im „Drahtesel“.

Nur 7 Prozent mit Drahtesel unterwegs
Um zu den besten wie Kopenhagen oder Amsterdam aufzusteigen, müsste viel mehr getan werden. Wiens Radfahrbeauftragter Martin Blum weist die Kritik zurück. Zwar legen die Wiener nur 7 Prozent ihrer Wege im Bikersattel zurück (der Wert stagniert seit Jahren). Doch hätten die anderen Städte auch nicht so gute Öffis wie wir, argumentiert Blum. Und 2020 gibt es ein Sonderbudget für noch mehr Radwege.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter