03.10.2019 09:37 |

Große Ehre

Mary zur Vertreterin von Dänemarks Königin ernannt

Dänemarks Kronprinzessin Mary muss künftig als Vertretung von Königin Margrethe II. einspringen, sollte diese verhindert sein. Die Ernennung der Ehefrau von Kronprinz Frederik zur „Reichsvorsteherin“ wird als Hinweis darauf gesehen, dass sie nun verstärkt auf ihre Rolle als künftige Königin vorbereitet werden soll. Margrethe von Dänemark wird im nächsten Jahr 80 Jahre alt.

Die 79-jährige Monarchin habe am Mittwoch ihre Zustimmung zu dieser Position erteilt, teilte das dänische Königshaus mit. Damit ist die gebürtige Australierin nun „Rigsforstander“, was sich am ehesten als „Königreichsvorsteherin“ übersetzen lässt.

Verpflichtungen der Königin wahrnehmen
„Ihre Majestät, die Königin, hat bei der heutigen Staatsratssitzung das Einverständnis gegeben, dass Ihre Königliche Hoheit, die Kronprinzessin, von heute an als Reichsvorsteherin eingesetzt werden kann. Als Reichsvorsteherin wird die Kronprinzessin in Zukunft die Verpflichtungen der Königin als Staatsoberhaupt wahrnehmen können, wenn die Königin verhindert ist, zum Beispiel durch einen Auslandsaufenthalt“, schrieb das Königshaus unter anderem auf seinem Instagram-Account.

Bisher waren nur der 51-jährige Thronfolger Kronprinz Frederik, dessen Bruder Prinz Joachim sowie die Schwester der Königin, Prinzessin Benedikte, dazu befugt.

Vorbereitung auf Königinnen-Rolle?
Die in Hobart im australischen Tasmanien als Mary Elizabeth Donaldson geborene Kronprinzessin ist die erste aus bürgerlichem Haus stammende Person, der diese Position anvertraut wurde. Es wird als Hinweis darauf gewertet, dass die sympathische 47-Jährige nun verstärkt in ihre künftige Rolle als Königin neben ihrem Ehemann Frederik hineinwachsen soll.

Königin Margrethes verstorbenem Ehemann Prinz Henrik wurde diese Stellung nie verliehen.

Kein bevorstehender Thronwechsel
Dass die Ernennung Marys einen baldigen Thronwechsel in Dänemark ankündigt, ist unwahrscheinlich. Königin Margrethe denkt trotz ihres fortgeschrittenen Alters nicht an Abdankung. In einem Interview mit der Zeitung „Expressen“ betonte sie erst kürzlich: „Es ist eine Rolle, die man fürs Leben hat.“ Sie würde ihr Amt nur niederlegen, wenn es ihre Gesundheit erfordere.

Davon könne aber keine Rede sein: „Im Spiegel sieht man, dass die Jahre vergangen sind und ihre Spuren hinterlassen haben. Aber ich fühle mich wirklich nicht viel anders als vor zehn Jahren, auch wenn ich eine alte Frau bin.“

Olympische Liebe
Der dänische Thronfolger Frederik hatte sich während der Olympischen Sommerspiele 2000 in einer Bar in Sydney in die damals 32 Jahre alte Juristin und Marketingexpertin verliebt. Das Kronprinzenpaar heiratete am 14. Mai 2004 in Kopenhagen und bekam vier Kinder: Mit Prinz Christian wurde 2005 der Nächste in der dänischen Thronfolger geboren. Seine Schwester Prinzessin Isabella kam 2007 zur Welt. Die Zwillinge Prinz Vincent und Prinzessin Josephine folgten 2011.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter