Vogel gerettet

Flügellahmer Reiher ging zum Kebabstand betteln

Tierischer Polizeieinsatz in Neuhofen an der Krems in Oberösterreich: Ein verletzter Graureiher wollte beim Kebabstand Futter betteln, wurde „festgenommen“, so gerettet und wird wieder gesund gepflegt. Ende gut, alles gut!

Zum Kebabstand in Neuhofen an der Krems kam am Freitag ein ungewöhnlicher „Kunde“ - ein Graureiher, der wegen eines gebrochenen Flügels hungerte und um Futter bettelte.

Vogel heißt jetzt „Rudi“
Der Besitzer fing den Vogel, der auf den Namen „Rudi“ getauft wurde, mit einem Karton ein und holte die Polizei.

Tier wird aufgepäppelt
Die Beamten Wolfgang Fröschl und Sandra Binder übergaben „Rudi“ dem Österreichischen Tierschutzverein, der ihn im Assisi-Hof in Frankenburg unterbringt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol