Zwei WM-Medaillen

Traunerin läuft trotz vieler Hürden zu Edelmetall

90 Medaillen - die stolze Ausbeute von Läuferin Renata Hönisch (60) aus Traun, die bei insgesamt 37 Großereignissen in ihrem Leben kräftig abgeräumt hat. Jüngst holte sie bei den World Transplant Games in Newcastle (England) Silber und Bronze. „Es ist immer schön, Medaillen zu gewinnen. Aber der größte Sieg in meinem Leben war jener, gegen den Krebs“, erzählt sie im Interview.

„OÖ Krone“:Gratuliere zu 2-mal Edelmetall im 1500 Meter und im 800 Meter Lauf. Hat alles reibungslos funktioniert?

Renata Hönisch: Die erste Hürde musste ich noch vor Abflug nach England nehmen. Mein Betreuer hat angerufen und gesagt, dass er krank ist. Ich war ganz allein, andere haben mir aber geholfen. Vor Ort war ich dann plötzlich im falschen Hotel – mit dem deutschen Team.

„OÖ Krone“: Als einzige Österreicherin?

Renata Hönisch: Die Österreicher waren gemeinsam in einem Hotel, ich bin leider falsch gebucht worden. Ich hab’ mir dann jemanden suchen müssen, der mit mir beim Wettkampf mitläuft, weil ja mein Betreuer krank war. Das deutsche Team war wahnsinnig nett zu mir, gleich zwei haben sich angeboten, die Wettkämpfe an meiner Seite zu bestreiten.

„OÖ Krone“: Haben Sie dieses nette Angebot angenommen?

Renata Hönisch: Ich hab’ dann doch einen Österreicher gefunden. Florian Preuner, ein Physiotherapeut aus Vorchdorf. Er hatte zwar nur Trekkingschuhe dabei, wir haben das trotzdem gut gemeistert.

„OÖ Krone“: Sie sind nicht nur fast gänzlich sehbehindert, sondern auch transplantiert. Wie ist es dazu gekommen?

Renata Hönisch: Als ich im Winter 2002 zu einem Wettkampf fliegen wollte, ging es mir plötzlich schlecht. Ich hab’ die Diagnose Leukämie bekommen. Mein Bruder war Gott sei Dank ein passender Knochenmarkspender. Das war mein härtester Kampf und gleichzeitig größter Sieg.

„OÖ Krone“: Der Motorikpark Traun wurde nach Ihnen benannt.

Renata Hönisch: Normal wird sowas nach Verstorbenen benannt, das ist mir eine große Ehre.

„OÖ Krone“: Was sind Ihre Ziele?

Renata Hönisch: Jetzt hab’ ich 90 Medaillen, 100 wären schon schön. Aber das ist auch eine Kostenfrage.

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol