28.08.2019 10:00 |

Motorsport

Matthias Walkner glänzt auf 260-km/h-Bike

Jetzt hat er es also doch gemacht! Was Matthias Walkner am 1. April noch als Scherz auf Instagram verkündete, hat er am Dienstag am Red Bull Ring in Spielberg in die Realität umgesetzt. Der ehemalige Motocross-Weltmeister und Dakar-Champ von 2018, absolvierte gemeinsam mit Kumpel Marcel Hirscher seine ersten Runden auf einer 260 km/h-schnellen Moto2-KTM. Ein ganz besonderes Erlebnis, auch für einen Motorsport-Vollprofi wie den 32-Jährigen.

Um kurz nach fünf Uhr in der Früh war Walkner in seiner Salzburger Heimat aufgebrochen, um am Vormittag seine Moto2-Premiere am Red Bull Ring in Spielberg (St) zu geben.

Nach einer kurze Einweisung ging es auch schon auf die Strecke um die ersten Erfahrungen zu sammeln. „Wahnsinn, das ist richtig geil“, fasste der Salzburger seine ersten Eindrücke kurz zusammen.

„Die Leistung dieser Maschine ist richtig cool. Meine Spitzengeschwindigkeit lag am Ende bei 260 km/h.“ Besonders faszinierend: „Die Geschwindigkeit, mit der man in die Kurve hineinfahren kann“, erklärte Walkner. „Das ist ganz etwas anderes als bei uns. Du hast so unglaublich viel Grip.“

In seinem April-Scherz hatte der ehemalige Motocross-Weltmeister gemeint, dass er mehrere Wildcards für die WM-Saison 2020 erhalten habe. Ist ein Umstieg nach den ersten Tests wirklich ein Thema? „Nein, definitiv nicht“, versicherte Walkner, der aber auf jeden Fall wieder auf dem Straßen-Renner Gas geben will. „Fix! Das war viel cooler als ich es mir vorgestellt habe“, gestand der 32-Jährige.

Wann das sein wird, ist allerdings noch offen. Am Mittwoch hebt der Salzburger dann zu seinem „echten“ Comeback ab. Bei der Atacama-Rallye in Chile (2. bis 7. September) wird Walkner erstmals nach der Dakar im Jänner, wo er trotz gebrochenen Knöchels noch auf Platz zwei fahren konnte, wieder im Rallye-Renneinsatz sein.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)