21.08.2019 17:07 |

Tragödie auf der Donau

Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot

Linz-Ottensheim steht unter schwerem Schock! Bei den Trainingsläufen zur am Sonntag startenden Ruder-Weltmeisterschaft ereignete sich am Mittwoch ein tragischer Unfall, bei dem ein Weißrussischer Para-Ruderer (33) mit seinem durch Extra-Schwimmkörper gesicherten Boot kenterte. Sofort wurde die Suchaktion nach dem Sportler eingeleitet - Feuerwehrtaucher konnten ihn Stunden später aber nur noch tot aus dem Wasser bergen.

Fassungslosigkeit am Mittwochnachmittag an der Regatta-Strecke in Linz-Ottensheim. Wo am Samstag die Eröffnungsfeier der Ruder-Weltmeisterschaften 2019 über die Bühne gehen soll und wo Tags darauf die ersten Vorläufe am Programm stehen. Neben den letzten Aufbauarbeiten zogen schon viele Athleten ihre ersten Trainingsrunden. So auch ein Weißrussischer 1er-Para-Ruderer. Der nach rund 3,5 Kilometern Fahrt plötzlich aus bislang ungeklärter Ursache kenterte.

Zufällig auf dem WM-Areal anwesende Rettungstaucher waren nur 30 Sekunden später zur Stelle, begannen mit der Suchaktion. „Der Sportler klammerte sich noch an seinem Boot fest. Danach verließen ihn aber die Kräfte und er ging unter“, schildert OK-Boss Horst Anselm.

Unfallstelle verschlammt
„Das Wasser an dieser Stelle ist zwar nur rund drei Meter tief. Durch das Hochwasser 2013 ist die Unfallstelle auf Höhe der 1000-Meter-Marke vermutlich aber stark verschlammt, das macht die Suche natürlich nicht einfacher“, seufzt Anselm. Ob ein technischer Defekt als Unfall-Ursache infrage kommt, ist unklar. Auch die genaue Todesursache ist laut Polizei noch nicht bekannt, das Boot wurde beschlagnahmt.

Christian Baumberger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)