11.07.2019 14:25

2000 Dollar Minus

Gewinne versilbert: Bitcoin wieder auf Talfahrt!

Bei der Digitalwährung Bitcoin haben Gewinnmitnahmen den jüngsten Höhenflug vorerst gestoppt. Am Donnerstag rutschte der Kurs auf der Handelsplattform Bitstamp zeitweise bis auf 11.163 Dollar (9949 Euro) ab. Zur Wochenmitte war die Kryptowährung noch etwa 2000 Dollar mehr wert gewesen. Zuletzt konnte sich der Bitcoin wieder etwas erholen und wurde mit knapp 11.500 Dollar gehandelt.

Nach Einschätzung von Marktbeobachtern haben Anleger jüngste Kursgewinne beim Bitcoin versilbert. Einige Beobachter verwiesen zur Erklärung auch auf Äußerungen des US-Notenbankvorsitzenden Jerome Powell vom Vortag, der sich vor Vertretern des US-Repräsentantenhauses sehr kritisch über die geplante Facebook-Digitalwährung „Libra“ geäußert hatte. Ein Teil der jüngsten Bitcoin-Rallye wird auch auf den medialen Hype um die Facebook-Währung zurückgeführt, der generell den Weg für eine breitere Akzeptanz von Kryptowährungen ebnen könnte.

Bitcoin seit Anfang Juli auf Kursachterbahn
Seit Anfang Juli hatte eine Kursrallye den Preis des Bitcoin um mehr als 30 Prozent nach oben getrieben. Beim Bitcoin kommt es immer wieder zu extremen Kursbewegungen. Es wird dabei dringend vor dem stark spekulativen Charakter beim Kauf der Digitalwährung gewarnt.

Seit Beginn des Jahres hat sich der Wert des Bitcoin in etwa verdreifacht. Der Kurs liegt aber immer noch deutlich unter dem Rekordhoch, das Ende 2017 bei knapp 20.000 Dollar erreicht wurde. Die Kryptowährung wird in komplexen mathematischen Verfahren am Computer erzeugt und unterliegt nicht der Kontrolle von Notenbanken. Ihre mögliche Menge ist beschränkt. Je mehr Bitcoins am Rechner erschaffen werden, desto aufwendiger wird der Schürf-Prozess.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Dänemarks U21-Kapitän
Spektakulärer Transfer: Salzburg holt Ajax-Spieler
Fußball National
Kommt Verteidiger?
Austria: So soll Kooperation mit ManCity aussehen!
Fußball National
Neuer Alba-Konkurrent?
Hammer-Gerücht: Barca buhlt um Bayern-Star Alaba!
Fußball International
Polizisten angegriffen
Diversion für Rapid-Fan nach Schneeballwurf
Fußball National
„Widerstand geleistet“
Polizeigewalt: Verletzter Aktivist vor Gericht
Österreich

Newsletter